Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
10.01.2013, 17:07 Uhr  //  Sportmix

Erster Schleswig-Holsteinischer Sportdialog

Erster Schleswig-Holsteinischer Sportdialog
 LSV (Bild) Ekkehard Wienholtz (Text) // www.lsv-sh.de


Kiel - Mit der Ausrichtung des 1. Schleswig-Holsteinischen Sportdialoges beschreitet der Landessportverband (LSV) einen neuen Weg des Austausches mit den Sportvereinen und Sportverbänden Schleswig-Holsteins. Angesprochen sind alle Interessierten, die im Sport in Schleswig-Holstein Verantwortung tragen und die künftige Entwicklung in ihren Sportvereinen und –verbänden aktiv mit gestalten wollen. Im Mittelpunkt der zweitägigen Kern-Veranstaltung vom 16.-17. März 2013 im Ostsee Resort Damp steht die Auseinandersetzung über Lösungswege zur Bewältigung der aktuellen und künftigen Herausforderungen in den Sportvereinen und Sportverbänden in Schleswig-Holstein:

Am Samstag, dem 16. März 2013, werden nach einführenden Vorträgen zur aktuellen Situation der Sportentwicklung in Schleswig-Holstein 18 unterschiedliche Fachforen angeboten. In den speziell für die Zielgruppe der Vereine ausgewiesenen Foren werden „best practice-Modelle“ zu zentralen Fragestellungen der Vereinsentwicklung vorgestellt und erörtert. In den für Teilnehmende aus den Kreissport- und Landesfachverbänden gekennzeichneten Foren steht vor allem der Dialog im Mittelpunkt, bei dem neue Perspektiven der Verbandsarbeit mit dem Ziel einer Stärkung des Sports in Schleswig-Holstein gemeinsam entwickelt und beraten werden. Insgesamt kann eine Auswahl zur Teilnahme an maximal drei Fachforen vorgenommen werden. Ein attraktives Abendprogramm rundet diesen Veranstaltungstag ab.

Am Sonntag, dem 17. März 2013, werden in lockerer Atmosphäre weitere aktuelle Themen der Vereins- und Sportentwicklung in Schleswig-Holstein aufgegriffen. Hierbei besteht für alle Teilnehmenden die Möglichkeit, vorab eigene Problemstellungen einzubringen und dann vor Ort mit anderen Interessierten zu erörtern und Lösungswege zu entwickeln.

Vorgeschaltet ist am 15. März 2013 ein gemeinsamer Auftakt des LSV-Vorstandes mit den Mitgliedern der Ausschüsse des Landessportverbandes.

Am Sonntag öffnet auf dem 1. Schleswig-Holsteinischen Sportdialog das „World Café“. An mehreren Tischen haben Sie Gelegenheit, die Themen, die Sie aktuell besonders beschäftigen, mit Ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Vereinen und Verbänden zu diskutieren. Die Themen werden von Ihnen selbst eingebracht und bereits im Vorfeld der Tagung angemeldet.
An verschiedenen Thementischen wird eine lockere Atmosphäre zu einem intensiven Austausch der Teilnehmer/innen geschaffen.
Die Thementische werden jeweils von einem Moderator betreut, der das Thema im Voraus eingebracht hat. Diese/r Moderator/in hat zunächst die Möglichkeit, sein/ihr Thema oder konkretes Problem allen Teilnehmern/innen am Tisch in max. 10 Minuten vorzustellen, um es danach mit ihnen zu diskutieren. Der Diskussionsverlauf und die Ergebnisse werden auf Papiertischdecken schriftlich festgehalten. Es gibt mehrere Diskussionsrunden. Am Ende einer Diskussionsrunde gehen die Teilnehmer/innen eines Tisches gemeinsam weiter zum nächsten Tisch. Der Moderator verbleibt als Gastgeber am Tisch, empfängt die neu eintreffenden Teilnehmer und fasst die Ergebnisse der letzten Runde zusammen. Durch das Wechseln der Tische werden stets neue Ideen weiter gegeben und verknüpft. Die neuen Erkenntnisse werden als Ergebnissicherung nach einigen Runden durch die jeweiligen Moderatoren der Tische ins Plenum getragen.

Als Grundlage sowohl für die Gesamtveranstaltung als auch für die einzelnen Fachforen dient der in 2012 beschlossene Sportpolitische Orientierungsrahmen 2012-2016 des Landessportverbandes Schleswig-Holstein. Unter dem Motto „Der Sport im Norden – Stärke durch Einheit in der Vielfalt“ sind hierin die zentralen Arbeitsschwerpunkte, Perspektiven und Strategien für die künftige Ausgestaltung des Sports in Schleswig-Holstein umfassend skizziert. Mit diesem Motto ist auch die Zielrichtung des 1. Schleswig-Holsteinischen Sportdialoges vorgegeben: durch gemeinsamen Austausch und gemeinsames Erleben neue Impulse und damit eine neue Stärke für die Vereins- und Verbandsarbeit in Schleswig-Holstein zu entwickeln.

Denny Skwierczynski (VfB Lübeck) nach dem Spiel gegen FC Schönberg 95 (MuM-Cup Finale) Axel Rietentiet (FC Schönberg 95) nach dem Spiel gegen VfB Lübeck (MuM-Cup Finale)
Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK