Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
24.08.2013, 12:28 Uhr  //  Fußball

Aogo und Rincon suspendiert – HSV heute in der Hauptstadt

Aogo und Rincon suspendiert – HSV heute in der Hauptstadt
 Witters/HSV (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Hamburg – Die böse Heimauftaktpleite des Hamburger SV saß diese Woche tief in der Chefetage und auch die beiden freien Tage brachten eher Unruhe als Nachdenklichkeit bei den Rothosen. Aogo und Rincon nutzten die Zeit eher für einen Mallorca-Ausflug. Konsequenz: Aogo entschuldigte sich zwar, wurde aber suspendiert und muss heute um 18.30 Uhr beim Auswärtsspiel gegen Hertha BSC auf der Tribüne zuschauen. Neben ihm, der ebenfalls sanktionierte Rincon. Da sind sich Sportchef Kreutzer und Trainer Fink aber auch nicht so ganz einig gewesen. Zusätzlich kam noch ein Handgemenge zwischen einem HSV-Ordner und Aufsichtsrat Klüver. Der Ordner hatte ihn nicht erkannt und ihn zurechtgewiesen.

Die Hamburger Medienlandschaft sieht es als weiteres Kapitel in der „Chaos-Akte“, doch beim HSV setzt man auf Einzelgespräche. Sportlich vergessen soll das Hoffenheim-Spiel werden und mit Blick nach vorne zu Hertha BSC.

In der Defensive liegt aber wohl das Problem. Acht Gegentore in zwei Spielen. Das ist zu viel für Westermann & Co. Hier muss sich schnell etwas ändern. Ob da eine interne Sperre für die beiden Mallorca-Ausflügler richtig kommt ist bei der Ausbeute fraglich.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK