Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
22.08.2013, 20:20 Uhr  //  Fußball

SG Ratekau/ Strand 08 startet in die SH-Liga

SG Ratekau/ Strand 08 startet in die SH-Liga
 SG (Bild) kl (Text) // www.hlsports.de

Werbeanzeige

Ratekau - Am Sonntag startet die Schleswig-Holstein-Liga der Frauen. Die SG Ratekau-Strand 08 begrüßt beim ersten Heimspiel den Kieler MTV um 15.00 Uhr auf dem Platz an der Rosenstraße. Letzte Saison konnte sich der damalige Aufsteiger Kieler MTV auf dem 10. Platz in der Liga halten und bewies immer wieder Kampfgeist in den Spielen.

Das Trainergespann um Andreas Passow und Stephan Mews stand exklusiv für HL-SPORTS Rede und Antwort zu Fragen rund um die Mannschaft und die kommende Saison.

HL-SPORTS: Die Vorbereitung ist nun erfolgreich abgeschlossen. Welches Resümee ziehen aus dieser achtwöchigen Zusammenarbeit?

A. Passow: Die Bereitschaft und Trainingsbeteiligung der Mannschaft war während dieser Zeit sehr hoch und die Spielerinnen zogen auch bei Einheiten mit hohen Leistungsspitzen immer gut mit. Die Mädels zeigten auch großes Engagement und beteiligten sich sogar soweit, dass sie z.B. Laufeinheiten übernahmen, in denen dann ebenfalls alle ausnahmslos mitzogen.
S. Mews: Auch dank Thorben Stübben haben wir mit unserem „Jungtrainer“ der zweiten Mannschaft eine gute Unterstützung. In der Vorbereitung konnten wir so immer das Training mit mindestens zwei Trainern leiten, was die Arbeit natürlich sehr vereinfacht. Und innerhalb des Trainerteams sind wir uns schnell einig geworden, was z.B. das Spielsystem und den Trainingsaufbau angeht. Wir haben natürlich auch viel ausprobiert, weil auch gerade Andreas durch seine vorherige Erfahrung neuen Input mitbringt. Ebenfalls konnten wir einen Torwarttrainer gewinnen, der uns viel Arbeit abnimmt. Einzig ein weiterer Betreuer für die zweite Mannschaft wäre noch schön.

HL-SPORTS: Die SG hatte ja bereits vor der Vorbreitung einiges an Neuzugängen zu verzeichnen gehabt. Wie haben sich die neuen Spielerinnen in die Mannschaft eingefunden?

S. Mews: Die vergangene Saison hat gezeigt, dass unser Kader vorher schon sehr stark war. Man kann sagen, dass wir uns durch die Zugänge nicht gerade verschlechtert haben. Die fünf Feldspielerinnen und eine Torfrau passen sehr gut in die Mannschaft und fühlen sich seit Beginn der Vorbereitung sehr wohl in der SG. Auch die Stimmung hat sich keineswegs verschlechtert, ganz im Gegenteil. Wie auch bei den Trainern bringen die Frauen frischen Wind und Ideen in die Mannschaft, die ebenfalls sehr gut angenommen werden. Wir sind auch sehr froh, dass alle Spielerinnen rechtzeitig gewechselt sind. So blieben uns und den Spielerinnen einige Probleme erspart. Einzig der Wechsel von Torfrau Nicole Bredfeldt lief leider nicht ganz reibungslos.

HL-SPORTS: Sie sprechen gerade das Thema Torwart an. In Lübeck und Umgebung hatte es sich schon rumgesprochen, dass Sie diesbezüglich Probleme haben. Was war passiert?

A. Passow: Unsere Stammtorhüterin Angela Koldewey schleppte sich schon in der vergangenen Saison länger mit einer Verletzung rum. Leider hat sich ihre Situation so verschlechtert, dass sie nun doch operiert werden musste und länger ausfällt. Mit Nicole Bredfeldt kam während der Vorbereitung eine talentierte Torfrau zu uns und fand sich ebenfalls schnell in die Mannschaft ein. Leider hat der FC Dornbreite ihr die Chance verwehrt in einer ligahöheren Mannschaft zu spielen und Erfahrungen zu sammeln. Stattdessen wurde sie mit einer Spielsperre bis Dezember bestraft. Und so gut besetzt wie der übrige Kader ist, haben wir leider in beiden Mannschaften das Problem, dass wir keine reinen Torfrauen haben. So haben sich ohne zu zögern einige Feldspielerinnen bereit erklärt für die Spiele ins Tor zu gehen.

HL-SPORTS: Wie sehen Sie nach dem derzeitigen Stand Ihre Chancen auf die kommende Saison?

A. Passow: Ich denke, beide Mannschaften haben die Möglichkeit wieder in ihren Ligen oben mitzuspielen. Das Potential ist unbestritten da. Natürlich müssen dazu die Knochen heil bleiben. Aber wir schauen erstmal von Spiel zu Spiel und werden sehen, wie sich die Ligakonkurrenz auf die kommende Saison vorbereitet hat.

HL-SPORTS: Wen sehen Sie als Favoriten bzw. als Mitkonkurrenten um die Meisterschaft?

S. Mews lacht: Ob die Meisterschaft so leicht zu entscheiden ist, kann man jetzt überhaupt noch nicht sagen. Wir denken, dass gerade Hagen Ahrensburg und auch TuRa Meldorf ebenfalls wieder ein Wort mitzureden haben. Aber die Vergangenheit zeigt, dass man immer mit Überraschungen rechnen muss. Wir hoffen natürlich auf erfolgreiche Spiele und werden unser Bestes geben, um wieder oben mitzuspielen.

HL-SPORTS: Haben Sie noch ein paar abschließende Worte?

S. Mews: Bereits in der letzten Saison konnten wir einen Anstieg bei den Zuschauern feststellen. Das war teilweise schon überwältigend, was da am Rand stand und uns unterstützt hat. Wir freuen uns natürlich, wenn sich dieser Trend so fortsetzt. Und wir wollen auch weiterhin unseren Zuschauern auf und auch neben dem Feld was bieten. Zu mindest, wenn es um die Wurst geht. (Mews lacht)

Vielen Dank für das kurze Interview.

Kader SG Ratekau/ Strand 08:

Pos. Name Vorname letzter Verein
Tor Koldewey Angela  
Tor Bredfeldt Nicole FC Dornbreite (spielberechtigt ab Januar 2014)
       
Abw Bär Sophie  
Abw Osting Michelle  
Abw Passow Svenja  
Abw Schöning Jasmine  
Abw Schubert Carmen  
Abw Weigand Anna   
       
MF Baade Vivien  
MF Gramkow Julia  
MF Jaacks Sonja  
MF Nicoleit Gianna FFC Oldesloe I
MF Pajonk Ronja FFC Oldesloe I
MF Papenfuß Anna Lena  
MF Renitz Alina  
       
Ang Jegorenko Josefin  
Ang Körner Nicole  
Ang Kucharski Kristina FFC Oldesloe I
Ang Lassig Katharina  
Ang Lumma Stefanie  
Ang Polley Alexandra  FC Riepsdorf
Ang Renitz Alexandra   
Ang Timm Sina  
Ang Vasel Anna-Lena Niendorfer TSV
       
  Zugänge:    
  Kucharski Kristina FFC Oldesloe I
  Nicoleit Gianna FFC Oldesloe I
  Pajonk Ronja FFC Oldesloe I
  Polley Alexandra  FC Riepsdorf
  Vasel Anna-Lena Niendorfer TSV
       
  Abgänge:    
  keine    

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK