Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
26.08.2013, 16:59 Uhr  //  Football

Seals scheitern an Pirates - Hildesheim vorzeitig Meister

Seals scheitern an Pirates - Hildesheim vorzeitig Meister
 Anna Zaborowski (Bild) L. Hollfoth (Text) // seals-football.de


Lübeck - Am vergangenen Sonntag trafen die Lübeck Seals in ihrem vorletzten Spiel der Saison auswärts auf die Elmshorn Fighting Pirates. Die Seals mussten vor dem Spiel Umstellungen vornehmen, um die enorme Liste an Ausfällen zu kompensieren. Die kraftraubende Partie endete 26:7 zu Gunsten der Pirates.

Der erste Ballbesitz der Seals endete mit einem Punt in unmittelbarer Nähe der eigenen Endzone. Der Snap verunglückte und schon nach wenigen Minuten stand es 2:0 für die Gastgeber. Die Pirates erwischten den besseren Start in diese Partie. Die Seals wurden kalt erwischt und bereits nach wenigen Spielzügen stand es, durch einen Lauftouchdown von Spielmacher Axel Roemersma und anschließendem Extrapunkt durch Benjamin Mau, 9:0 für die Pirates. Im Gegenzug folgte ein kräftezehrender Drive der Hanseaten, der erst im zweiten Spielviertel durch den Anschlußtouchdown der Seals zu Ende ging. Ole Westphal überbrückte die fehlenden Yards in die Endzone der Pirates und Christopher Berner bescherte den Extrapunkt, zum 9:7. Anschließend kamen die Seals durch einen Fumble der Elmshorner wieder in Ballbesitz und versuchten per Fieldgoal das Spiel zu drehen, doch dieses Vorhaben misslang. Es folgte eine Phase, in der die Defensereihen beider Mannschaften das Spiel dominierten. Die letzten Sekunden der ersten Halbzeit nutzten die Pirates für ein Fieldgoalversuch, welchen Benjamin Mau zum 12:7 Halbzeitstand vollendete.
In der zweiten Halbzeit machten sich auf Seiten der Seals die zehrenden Bemühungen der ersten Spielhälfte bemerkbar. Elmshorn arbeitete sich mit einer Serie von Laufspielzügen voran und Runningback Alexander Jakusch baute die Führung der Pirates, mit einem Lauf über vier Yards, auf 19:7 aus. Nachdem sich beide Mannschaften per Punt von ihrem Ballbesitz getrennt haben, ging es ins letzte Spielviertel.
Nach abwechslungsreichen Spielzügen standen die Seals schnell in Fieldgoalreichweite, entschieden sich aber dazu, den vierten Versuch auszuspielen, um nicht den Anschluss zu verlieren. Dieses Risiko zahlte sich nicht aus und die Pirates waren wieder am Zug. Elmshorn versuchte erneut mit einer Serie von Laufspielzügen ans Ziel zu kommen, doch die Defense um Patrick Sumang und Michael Barnaud hielt dagegen. So versuchten es die Pirates mit einem Pass über 35 Yards auf Benjamin Mau, der den Ball in die Endzone tragen konnte. Selbiger besorgte mit einem weiteren Extrapunkt den Endstand von 26:7.
Kommende Woche bestreiten die Lübeck Seals ihr letztes Spiel der Saison auswärts gegen die Hildesheim Invaders, die aufgrund der Niederlage der Seals vorzeitig als Meister der Regionalliga Nord feststehen.

Scoring:
1. Qtr.
Pirates Safety
Pirates TD #13 Axel Roemersma (PAT #1 Benjamin Mau)
2. Qtr.
Seals TD #20 Ole Westphal (PAT #25 Christopher Berner)
Pirates FG #1 Benjamin Mau
3. Qtr.
Pirates TD #25 Alexander Jakusch (PAT #1 Benjamin Mau)
4. Qtr.
Pirates TD #1 Benjamin Mau (PAT #1 Benjamin Mau)


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK