Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
11.07.2016, 20:58 Uhr  //  Hockey

Junioren-Beachhockey-DM: Titel für „Kornknacker“ und „Strandperlen“

Junioren-Beachhockey-DM: Titel für „Kornknacker“ und „Strandperlen“
 dha (Bild) dha/+ar (Text) // www.hlsports.de


Niendorf – Die Titel bei den Deutschen Beachhockey-Meisterschaften der Juniorinnen und Junioren gingen nach Lübeck und Hamburg. 18 Teams mit Spielerinnen und Spielern aus Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Mecklenburg-Vorpommern und Berlin waren zur dritten Auflage der Meisterschaften angetreten.

Bei den Junioren holten sich die „Kornknacker“ des LBV Phönix – wie im Vorjahr – den Titel. Sie mussten diesmal allerdings bis ins Achtmeter-Schießen, um den Titel zu gewinnen. In der regulären Spielzeit des dramatischen Endspiels gegen die Lokalrivalen von den „Küstenjungs“ konnte kein Sieger ermittelt werden, sodass der Sieger im nicht weniger spektakulären Shootout ermittelt werden musste.

Rang drei sicherten sich bei ihrer ersten DM-Teilnahme die Beachboys Bielefeld, die das kleine Finale gegen den Vorjahres-Zweiten, die „Sandmänner“ aus Hannover, ebenfalls erst nach Shootout gewannen.

Nicht weniger hochklassig war das Endspiel der Juniorinnen. Hier sicherten sich die „Strandperlen“, die sich aus Spielerinnen den UHC Hamburg zusammensetzten, den Titel. Im Finale wurden die Lübecker „Hanseperlen“ mit 2:0 besiegt. Der Bronze-Rang ging an die „Rheinstars“ aus Marienburg bei Köln, die sich knapp mit 1:0 gegen die A-Townmädels aus Ahrensburg durchsetzten.

„Einmal mehr war es eine tolle und absolut gelungene Veranstaltung mit einem wundervollen Rahmen am Freistrand in Niendorf“, freute sich Organisationschef Jörg Schonhardt. „Es wird deutlich, dass sich die Sportart auch bei den 14- bis 18-Jährigen immer weiter etabliert. Es ist toll, dass wir dieses Jahr auch neue Teams aus dem Osten und dem Westen dabeihatten. Ich denke, wir haben eine gute Mischung aus sportlichem Ehrgeiz und jeder Menge Spaß am Strand gesehen. Die Veranstaltung hat erneut einen guten Schritt nach vorn gemacht, und ich bin sicher, dass wir mit der Unterstützung der Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH dort auch im nächsten Jahr anknüpfen können.“


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK