Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
30.08.2013, 14:12 Uhr  //  Fußball

Strand 08 empfängt FCD zum Derby

Strand 08 empfängt FCD zum Derby
 Felix König (Bild) Phillip Kamke/rk (Text) // www.hlsports.de


Timmendorfer Strand/ Lübeck - Nach der unglücklichen Niederlage gegen Todesfelde am vergangenen Wochenende wollen die Strandpiraten gegen Dornbreite wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. Dabei wollen die Timmendorfer an die spielerische Leistung der Vorwoche anknüpfen. „Gerade in der ersten Halbzeit sah das schon ganz ordentlich aus“, sagte 08-Trainer Frank Salomon und ergänzte: „Leider haben wir uns nicht mit einem Tor belohnt. Dann hätten wir das Spiel auch für uns entscheiden können.“ Mit dem FC Dornbreite kommt allerdings auch keine „Laufkundschaft“ in die Strandarena. In dieser Saison ließen die Lübecker bereits unter anderem mit dem Sieg gegen Eichede im Landespokal aufhorchen. „Wir wissen, dass Dornbreite eine starke Mannschaft hat. Wenn wir aber konzentriert in die Partie gehen, sehen wir uns mindestens auf Augenhöhe und rechnen uns etwas aus“, sagt Abwehrchef Phillip Kamke. Unter der Woche gewannen die Strander einen Testkick gegen den Kreisligisten TSV Siems locker mit 4:0. Die Salomon-Elf ist also gerüstet. Der zuletzt verletzte Peter Yeboah ist auch wieder fit. Es fehlt also nur Sebastian Gohrke (Leisten-OP). „So ein Derby ist natürlich etwas besonderes. Trotzdem gehen wir in das Spiel wie in jedes andere. Wir wollen das Spiel gewinnen“, gibt sich der Strander Coach kämpferisch. Die SH-Liga Bilanz spricht übrigens eindeutig für die Ostsee-Kicker. In der vergangenen Saison konnte Strand beide Duelle mit 2:1 für sich entscheiden.

Beim FCD will man nach dem 3:0-Sieg vom letzten Wochenende gegen Schilksee weiter am Erfolg festhalten. „Wir wollen auf jeden Fall punkten und werden selbstbewusst ins Spiel gehen“, sagte Sebastian Hippel als sportlicher Leiter bei den Lübeckern. Trainer Gero Maaß sagte zu HL-SPORTS: „Wir wollen versuchen eine Punktserie zu starten. Nach der zweiten Halbzeit gegen Schilksee habe ich alle Gründe positiv in den kommenden Spieltag zu schauen. Lucas Wos ist angeschlagen und wird aus Sicherheitsgründen nicht im Kader sein.“ Außerdem steht ein Fragezeichen hinter Kolja Schlichte und Andre Kalbau. Hippel fügte noch hinzu: „Die Truppe war bei der Abschlussbesprechung heiß und ist jetzt hungrig am Wochenende nachzulegen.“

Anpfiff ist am Samstag um 14.00 Uhr in der Strand-Arena. HL-SPORTS wird LIVE von diesem Spiel berichten. Hinweise dazu gibt es über die Fanpage bei Facebook.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK