Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
02.09.2013, 09:42 Uhr  //  Volleyball

LT Volleyballerinnen verstärken sich weiterhin

LT Volleyballerinnen verstärken sich weiterhin
 LT (Bild) M. Kalms (Text) // hlsports.de


Lübeck - Mit dem Neuzugang von Christiane Friedrich (Foto) ist der 14-Köpfige Kader um Trainer Michael Kalms und Stefan Kühm-Stoltz komplett. Christiane wechselte vor zwei Wochen von TG Rangenberg zu den Lübecker „Turnerinnen“. Ein weiteres Beispiel der guten Kooperation zwischen TG Rangenberg und der Lübecker Turnerschaft im Volleyball-Bereich.

10-jährig startete Christiane ihre Volleyballkarriere in einer Schul-AG und entschied sich mit 14 Jahren im Verein damals Annaberg-Buchholz  dem Hobby nachzugehen. Mit dem Aufstieg in die Regionalliga nach dem Meistertitel in der Sachsenliga 2007/08 verschlug es Christiane zum TG Rangenberg. Als Universalspielerin wird sie nun die LT-ler unterstützen.

Dass die Vorbereitung sich gut anlässt, konnten die LT-Mädels auf dem Hamburger Sommerturnier der WiWa-Volleyballerinnen vor zwei Wochen am 18.August beweisen. Sechs Regional- und Dritt-Liga Mannschaften nutzten die Gelegenheit für ein gemeinsames Kräftemessen.
Die nur zweiwöchige Vorbereitungszeit nach den Sommerferien reichte, um einige Einstellungen im Block-Abwehr-Verhalten vorzunehmen und auf dem Turnier abzurufen. In den Bereichen, die in der sehr knappen Zeit im Training weniger bis gar nicht berücksichtigt werden konnten, wie die Annahme, wackelten die Lübeckerinnen. Dies war zu erwarten und ist kein Grund zur Sorge. Die recht lange Vorbereitungszeit, es sind nun noch 5 Wochen bis zum Saisonbeginn, sollte ausreichen, um pünktlich am 05.Oktober in Hochform zu sein.
Auf jeden Fall war es eine sehr gute Gelegenheit für die Neuzugänge Daniela Krohe im Zuspiel und Clara Hiller im Mittelblock die Abstimmung in Wettkampfsituationen mit dem Team zu verbessern.

Der zweiten Platz, den die Lübeckerinnen beim WiWa-Turnier belegten, war verdient, sollte jedoch nicht überbewerten werde. Allen teilnehmenden Mannschaften war die kurze Vorbereitungszeit anzusehen. Die Lübeckerinnen zogen in einem spannenden Finale gegen BBSC Berlin mit 1:2 zwar den Kürzeren, aber zeigten  sich konzentriert und vor allem motiviert. Im ersten Punktspiel der kommenden Saison geht es erneut gegen BBSC Berlin: mal schauen, wer die nächsten Wochen besser nutzt?

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK