Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
04.09.2013, 10:51 Uhr  //  Fußball

GWS Beach Pirates mit Vorbereitung und Nationalmannschaftsnominierung

GWS Beach Pirates mit Vorbereitung und Nationalmannschaftsnominierung
 André Fischer (Bild) + (Text) // www.hlsports.de


Siebenbäumen - Die GWS Beach Pirates, das sind die Beach Soccer des Grün-Weiß Siebenbäumen, haben ihre erste Saison in der höchsten deutschen Spielklasse gerade erst hinter sich gebracht und starten mit Vollgas mit den Vorbereitungen in die Saison 2014.

Mit André Fischer ist ein Abteilungsleiter gefunden wurden, der sich um alle administrativen Dinge rund um Beach Soccer bei Grün Weiß Siebenbäumen kümmern wird. Sowohl die Planung der Spiel-Termine, das Suchen nach Sponsoren, als auch die Beach-Soccer Events in Siebenbäumen werden durch den 44-jährigen Lübecker  geleitet. „Fallrückzieher sind hier an der Tagesordnung. In einem Spiel fallen leicht bis zu zehn Tore, fast jede Minute fällt ein Torschuss, die Paraden der Torhüter sind immer sehenswert.  Beach Soccer ist so ein toller Sport, der sich in den nächsten Jahren stark weiterentwickeln wird, und wir in Siebenbäumen möchten ein Teil davon sein“, schwärmt André Fischer.

Das neue eigene Beach Soccer Feld steht kurz vor Fertigstellung, sodass ein regelmäßiger Trainings- und Spielbetrieb gewährleistet werden kann. Die „GWS-Arena“ entwickelt sich mehr und mehr einer Mehrzweck Active Arena. Das neue Spielfeld ist gleich in den von der Fifa vorgeschriebenen Maßen angelegt, um auch offizielle Ligaspiele austragen zu können.  Dazu der 1. Vorsitzende Carsten Wegener: „Vor gut einem Jahr haben wir erstmals Beach-Soccer kennen gelernt und waren sofort begeistert.  Mit Stefano Mari haben wir bereits einen sehr erfahrenen Spieler und Trainer in unseren Reihen. Schnell war der Entschluss gefasst, eine eigene Mannschaft in der German-Beach-Soccer-League zu melden. Wir freuen uns auf den ersten „Heimspieltag“.  Das neue Spielfeld bietet aber natürlich auch die Möglichkeit andere Strandsportarten anzubieten.“

Ins Leben gerufen 2013, spielten sie auf Anhieb in der höchsten deutschen Spielklasse, der German Beach Soccer League. Seit 2013 findet der nationale Wettbewerb unter der Aufsicht des DFB statt, der wiederum wenigstens ein Team in die europäische Beach-Soccer League entsenden muss.

Die Nachricht kommt direkt aus dem Mail-Postfach von Stefano Mari (Foto), Beach Soccer Headcoach bei den GWS Beach Pirates. Wieder einmal hat er es geschafft für Deutschlands National-Auswahl nominiert zu werden.

Am kommenden Wochenende 6-8. September 2013 findet in Damp ein Lehrgang des Team Germany im Beach Soccer statt.

Stefano Mari (37) ist bereits ein alter Hase im internationalen Vergleich der Beach Soccer Teams. Mit  124 Einsätzen gehört er schon zu den erfahrensten Spielern die Team Germany hat. In seiner Vita findet man sogar Spiele an der Copacabana in Rio de Janeiro vor mehr als zehntausend Zuschauern.
Der Spielertrainer bei den GWS Beach Pirates freut sich sehr über seine erneute Nominierung. „Meine 1. Nominierung erhielt ich im Jahr 2001. 2013 immer noch zum Kreis der Besten in Deutschland zu gehören, ist ein sehr angenehmes Gefühl!“

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK