Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
07.09.2013, 12:34 Uhr  //  Fußball

Favorit kommt – SVE empfängt Wolfsburg-Reserve

Favorit kommt – SVE empfängt Wolfsburg-Reserve
 Christoph Kugel (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Eichede - Valérien Ismaël ist Trainer bei der Bundesliga-Reserve des VfL Wolfsburg. Bisher war er mit seiner Nachwuchstruppe ungeschlagen, doch am letzten Wochenende gab es eine schmerzliche 1:2-Heimpleite gegen den SV Meppen. Nach 0:2 in der ersten Halbzeit und einer roten Karte gegen den Meppener Torhüter Benjamin Gommert, schafften es die VfLer nicht das Spiel zu ihren Gunsten zu entscheiden und mussten damit den ersten Dreier der Saison abhaken. Jetzt soll wenigstens die Auswärtsweste weiß bleiben. Der beste Stürmer der Wolfsburger Patrick Helmes jedoch wechselte kurzfristig zum 1. FC Köln in die 2. Liga, so Justin Eilers jetzt mit drei Treffern das Augenmerk der Defensivgegner auf sich ziehen wird. Der Tabellendritte will sich aber beim Aufsteiger aus Schleswig-Holstein bestimmt keine Negativserie aufbauen, darum wird die Ismaël(f) beim Stormarner Verein alles daran setzen, von Beginn an den Ton anzugeben.

Der SV Eichede allerdings hat Rückenwind. Mit einem 3:1-Auswärtserfolg aus Cloppenburg wiedergekommen ist die Euphorie im Club ist an jeder Ecke spürbar. „Es findet eine ungemeine Identifikation mit dem Team statt“, sagt Oliver Zapel, Cheftrainer der Stormarner und erzählt weiter „alle sind sehr stolz darauf, dass unser Dorfverein in dieser tollen Liga mithalten kann“. Jetzt besucht das Fernsehen den SH-Meister aus der vergangenen Spielzeit und macht eine Reportage. Ur-Eicheder, Ehrenbürgermeister J. Stapelfeldt, Bürgermeisterin Heidi Hack und natürlich die Mannschaft um Zapel und Torge Maltzahn sind das Thema des NDR. Natürlich wird die gute Jugendarbeit und selbstverständlich das Spiel gegen Wolfsburg auch beleuchtet. Zu sehen ist das Ganze dann am Sonntagabend NDR Fernsehen.

Im Spiel gegen den „absoluten Top-Favoriten auf die Meisterschaft“, so wie Zapel den VfL Wolfsburg II einstuft, muss er neben dem traurigen Ausfall von Petrik Krajinovic (Kreuzbandriss) (HL-SPORTS) berichtete, um den Einsatz von Benedict Kummerfeldt und Michael Meyer bangen. Beide laborieren an Knöchelverletzungen. Dafür steht Sammy Güzel nach seiner Sperre wieder zur Verfügung.

Ansonsten stehen alle Jungs parat, um den sicherlich wieder zahlreich erscheinenden Fans einen heißen Fight zu präsentieren. „Der Sieg in Cloppenburg hat uns viel Selbstvertrauen gebracht. Wir können befreit aufspielen, haben rein gar nichts zu verlieren und wollen für die nächste Überraschung sorgen. Dafür wird sich jeder Spieler auf dem Platz zerreißen“, so der 45-jährige.

Anstoß im Eicheder Stadion ist am Sonntag um 15.00 Uhr.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK