Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
05.09.2016, 20:55 Uhr  //  Eishockey

OLN-Vorschau: Viele Fragezeichen in Rostock

OLN-Vorschau: Viele Fragezeichen in Rostock
 54°/Felix König (Bild) cs (Text) // hlsports.de


Lübeck – Knapp drei Wochen sind es noch bis zum Saisonstart in der Eishockey Oberliga Nord und wie schon im letzten Jahr schauen wir uns jedes Team einmal an. Im ersten Teil waren wir in Duisburg zu Gast, nun geht es zu den Rostock Piranhas an die Ostostsee. Dort steht die Saison im Zeichen des größten Umbruchs der jüngeren Vergangenheit.

Basic Facts
Verein: Rostocker EC
Gründung: 1990 durch Fusion
Erfolge: Oberliga Nord-Meister 2011, 2012 – Regionalliga Nord-Meister 2010, Regionalliga Nord-Ost-Meister 2007
Letzte Saison: Oberliga Nord Platz zehn
Halle: Eishalle Rostock (2000 Plätze)

Abgelaufene Saison
Wenn es etwas wie ein gesundes Mittelmaß gab, dann waren es im letzten Jahr die Piranhas. 19 Siegen stehen 23 Niederlagen gegenüber, sowohl mit dem Abstiegskampf wie auch mit dem Kampf um die Playoffs hatten die Piranhas nichts zu tun. So war an der Schillingallee früh die Luft raus – wenig verwunderlich, dass man sieben der letzten neun Spiele verlor. Insgesamt traten die Piranhas aber auf der Stelle, die Offensive war häufig zu ausrechenbar und die Defensive zu löchrig. Nun soll ein Neuanfang gemacht werden.

Goalies
Dustin Haloschan war im letzten Jahr die Nummer eins im Piranhas-Kasten und zeigte eine absolut solide Saison. Er war ein sicherer Rückhalt, zumal er im Gegensatz zu vielen anderen Torhütern sehr viele Scheiben um die Ohren bekam. Allerdings ist der Gegentore-Schnitt sehr hoch. Backup Tobias John, das Piranhas-Urgestein im aktuellen Kader, spielte ebenfalls solide, ohne groß herauszuragen. Insgesamt also ein gutes Duo, auf das Trainer Sergej Hatkevich zurückgreifen kann. Wenn er denen eine bessere Abwehr vor die Nase stellt, dann werden auch die Statistiken besser. Als Nummer drei komplettiert der junge Timm Kolodziejczak die Torhüter-Position.

HLS-Bewertung: vier Sterne

Defensive
Nein, das Stichwort sattelfest fällt einem auch in diesem Sommer nicht ein, wenn man an die Piranhas-Defensive 15/16 zurück denkt. Daher gibt es hier auch einen großen Umbau, lediglich Klemens Kohlstrunk und Florian Brink bleiben übrig. Zugeschlagen hat man in beiden Oberligen. Mit den Leipzigern Dennis Dörner und Florian Ullmann holt man viel Erfahrung, wobei Dörner auch das Angriffsspiel ankurbeln soll. Mit Pascal Kröber konnte man einen körperlich starken Shut-Down-Defender verpflichten, dazu kommt mit Pascal Sternkopf ein richtig erfahrener Spieler. Ein Fragezeichen steht hinter der Qualität von Patrik Franz, der auf seinen richtigen Durchbruch in der Oberliga noch wartet. Von den Namen her hat Rostock definitiv einen Schritt nach vorne gemacht und die Defensive dürfte deutlich stärker einzuschätzen als im letzten Jahr.

HLS-Bewertung: drei Sterne

Offensive
Wenn man einen Rostocker Fan fragt, dann dürfte er den Umbau in der Offensive mit Bestürzung sehen. Die altegedienten Eric Haiduk, Philipp Labuhn und Jens Stramkowski sind nicht mehr dabei, dazu löste Topscorer Petr Sulcik seinen Vertrag vor wenigen Tagen auf. Dazu steht auch noch ein kleines Fragezeichen hinter Paul Stratmann, der zwar auf der Piranhas-Homepage im Kader geführt wird, aber dessen Vertrag offiziell noch nicht verlängert wurde. So müssen sich die Piranhas an viele neue Namen im Angriff gewöhnen. Neuer Star ist der Tscheche Tomas Kurka, den man in Wales loseisen konnte. Dieser war immerhin mal Nationalspieler seiner Heimat und spielte sogar in der NHL. Ihm zur Seite werden wohl Artur Lemmer und Michal Bezouska (Foto links) stehen. Mit Ausnahme von Julius Bauermeister aus Duisburg setzt man sonst auf die Karte „Jugend forscht“. Mit Constantin Koopmann, Ulib Berezovskyy, Moritz Schug und Nikita Kochnev sowie den bereits im letzten Jahr im Kader stehenden Florian Stockel und Lennart Scheltz hat man gleich sechs U21-Stürmer im Kader. Aktuell befindet sich mit Stefano Rupp aus Freiburg ein weiterer Spieler im Tryout bei den Piranhas.

Die Offensive ist also quantitativ gut besetzt und auf die Zukunft ausgerichtet. Es sind aber viele Fragezeichen, wie sich vor allem die jungen Spieler einbringen und ob Kurka noch die Qualität hat, dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken. Vielleicht sind das zu viele Fragezeichen, um von einer schlagkräftigen Offensive zu sprechen.

HLS-Bewertung: zwei Sterne

Der Trainer
Sergej Hatkevich hat im letzten Jahr das erreicht, was realistisch über die gesamte Spielzeit möglich war. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Einen Schritt vorwärts machten die Piranhas aber nicht. Und jetzt kommt vielleicht die große Bewährungsprobe für den 50-Jährigen. Schafft er es aus der stark verjüngten und fast komplett neuformierten Mannschaft eine schlagkräftige Truppe basteln? Viele Fragezeichen bleiben da beim Trainer.

HLS-Bewertung: drei Sterne

Zusammenfassung: 11 von 20 HL-SPORTS-Sternen
Die Euphorie war im letzten Jahr groß bei den Piranhas, doch in den ersten beiden Testspielen zur neuen Saison dürfte die einen großen Dämpfer erhalten haben. Das passt aber auch irgendwie, denn so wirklich weiß man nicht, was man in diesem Jahr bekommt. Die Stützen der letzten Jahre sind weg, die Lebensversicherung der Firma Sulcik auch. Es wird spannend: machen die jungen Spieler einen Schritt vorwärts und schlägt Kurka ein, dann ist ein Rang in den Pre-Playoffs drin. Wenn nicht, dann könnte es in ganz ungewohnte Sphären gehen.

Neuzugänge      
Name   alter Verein  
Pascal Kröber ERC Sonthofen
Dennis Dörner Icefighters Leipzig
Constantin Koopmann Hamburger SV
Ulib-Gleb Berezovskyy Saale Bulls Halle
Moritz Schug EHC Neuwied
Pascal Sternkopf Tölzer Löwen
Patrick Franz EV Pegnitz
Florian Ullmann Icefighters Leipzig
Julius Bauermeister Füchse Duisburg
Nikita Kochnev Rostocker Freibeuter
Tomas Kurka Cardiff Devils


Abgänge      
Name Neuer Verein
Michael Schöppl EHC Königsbrunn
Tim Dreschmann Hannover Scorpions
Vojtech Suchomer Hannover Scorpions
Jens Stramkowski Rostocker Freibeuter
Phillip Labuhn Rostocker Freibeuter
Eric Haiduk Rostocker Freibeuter
Tim Marek Crocodiles Hamburg
Petr Sulcik Unbekannt
Mario Hähnel Rostocker Freibeuter

Testspiele    
Gegner Datum
ECC Preussen Berlin 0:2
ECC Preussen Berlin 2:3
EHC Timmendorf 9.9., 20 Uhr
EHC Timmendorf 11.9., 19 Uhr
FASS Berlin 18.9, 19 Uhr


Alle Vorschauen auf einen Blick  und das getippte Ranking
1. Füchse Duisburg 20 Punkte
2. Rostock Piranhas 11 Punkte

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK