Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
14.09.2016, 18:00 Uhr  //  Eishockey

OLN-Vorschau: Essen macht einen Schritt vorwärts

OLN-Vorschau: Essen macht einen Schritt vorwärts
 HL-Sports (Bild) cs (Text) // hlsports.de


Lübeck –  Die Vorfreude steigt immer weiter, nur noch neun Tage bis zum Start der Oberliga-Saison 2016/17. Dann ist endlich wieder richtige Eiszeit in den Hallen im Norden. Wir nehmen jetzt das sechste Team der Saison unter die Lupe und reisen zum dritten Mal ins Ruhrgebiet. Diesmal geht es an die Ruhr zu den Moskitos Essen - dem jungen Team, das in diesem Jahr den großen Wurf schaffen will.

Verein: ESC Moskitos Essen
Gründung: 1994
Erfolge: Zweitligameister 1999, Regionalliga-Meister 2010
Letzte Saison: Oberliga Nord Rang neun
Halle: Eissporthalle Essen-West (3850 Plätze)

Abgelaufene Saison
Es war mal wieder eine unruhige Saison bei den Stechmücken. Diesmal lief es finanziell zwar grundsolide, aber sportlich war es erwartungsgemäß so lala. Zwar spielten die Moskitos lange um die Playoffs mit, doch eine schwache Serie Ende Januar/Anfang Februar machte alle Hoffnungen zu Nichte. Dazu gab es Unruhe im Kader, einige Spieler mussten folglich Ende Januar. So liefen die Essener zwar auf Rang neun ins Ziel, letztlich waren es aber deutliche 15 Punkte auf den ersten Playoff-Rang. Das hatte man sich -aller Widrigkeiten vor der Saison zum Trotz- wohl anders vorgestellt.

Goalies
Der große Rückhalt der letzten Saison ist nicht mehr, Justin Schrörs wechselte ein paar Kilometer ruhrabwärts und spielt nun in Duisburg. Doch mit Sebastian Staudt kommt ein erfahrener Goalie von guter Qualität. Er wird seiner Abwehr mit Sicherheit viel Rückhalt bieten können. Als Backup bleibt Benedict Roßberg im Kader, ein junger Mann, welcher im Vorjahr sein Talent andeutete und bei neun Starts sieben Spiele gewinnen konnte. Ein solides Duo also in Essen, das zu einem Trio wird, denn Förderlizenzspieler Kieren Vogel steht ebenfalls zur Verfügung

HLS-Bewertung: vier Sterne

Defensive
Vor den Goalies verteidigt auch in diesem Jahr ein teils runderneuerter Kindergarten und die erfahreneren Recken wie Klingsporn oder Raaf-Effertz sind nicht mehr da. Die Abwehr führen sollen in diesem Jahr Werner Hartmann und Sebastian Eickmann. Beide konnten bei ihren vorherigen Clubs zeigen, dass sie Oberliga-Qualität besitzen. Ansonsten ist „Jugend forscht“ angesagt, kein Defender ist älter als 21 Jahre. Dennoch: U20-Nationalspieler Marius Erk und der DEL2-erfahrene Hagen Kaisler haben großes Potential. Gespannt sein darf man auch, ob die Brazda-Zwillinge den nächsten Schritt gehen kann. Gewöhnen sich die jungen Spieler schnell an die Oberliga und können die Spieler im zweiten Oberliga-Jahr einen weiteren Schritt machen, dann ist die Defensive auf jeden Fall höher zu bewerten als im letzten Jahr.

HLS-Bewertung: drei Sterne

Offensive
Die vier Topscorer konnte Essen halten. Kapitän Jan Barta, Michal Velecky, Niklas Hildebrand und Andrej Bires werden auch in der neuen Saison für die Moskitos auslaufen. Mit Robin Slanina und Dennis Thielsch kommen zwei weitere starke Scorer an die Ruhr. Auch die Förderlizenspieler Dominik Lascheit und Deion Müller wissen wo das Tor steht. Gleiches gilt für die Neuzugänge Christoph Ziolkowski und Petr Gulda können für viele Punkte gut sein. Dazu kommen viele weitere junge Spieler, die ihr Talent in Essen unter Beweis stellen wollen. Es ist ein schlagkräftige und vor allem breite Offensive, welche den Essenern zur Verfügung steht. Da können sich die Zuschauer in der Eissporthalle Essen-West mit Sicherheit auf das eine oder andere Feuerwerk freuen.

HLS-Bewertung: vier Sterne

Der Trainer
Frank Gentges ist der König von Essen. Das mag vermessen klingen, kommt der Wahrheit aber recht Nahe. Aktuell ist der ehemalige Verteidiger quasi unantastbar, der Vorstand steht vorbehaltlos hinter ihm. Von daher kann er auch nach dem erneuten Umbruch mit 13 Abgängen und 16 Neuzugängen ruhig weiter arbeiten. Allerdings darf man gespannt sein, was passiert, wenn wieder Unruhe ins Team kommt und/oder die Ergebnisse nicht stimmen.

HLS-Bewertung: vier Sterne

Zusammenfassung: 15 von 20 HL-SPORTS-Sternen
Im letzten Jahr reichte es nicht für die Playoffs, in diesem Jahr sind die Moskitos ein ganz heißer Kandidat. Das hat sicherlich auch damit zu tun, dass der eine oder andere Kandidat qualitativ abgebaut hat, aber auch damit, dass die Essener etwas zugelegt haben. Knackpunkt bleibt aber die Defensive: bringt die ihr Talent dauerhaft auf das Eis, ist das Ticket für die Ausscheidungsrunde sicher und den Essenern ein guter Run zuzutrauen. Wenn nicht, dann wird in jedem Fall früh Schluss sein.


Neuzugänge    
Name   alter Verein
Sebastian Staudt Icefighters Leipzig
Hagen Kaisler Düsseldorfer EG
Werner Hartmann Hannover Indians
Goran Pantic EHC Neuwied
Robin Slanina Deggendorfer SC
Maximilian Spöttel Black Dragons Erfurt
Christoph Ziolkowski Füchse Duisburg
Kieren Vogel Düsseldorfer EG U19
Sebastian Eickmann Selber Wölfe
Petr Gulda EHV Schönheide
Dennis Thielsch EHC Bayreuth
Deion Müller Rote Teufel Bad Nauheim (FöLi)
Dominik Lascheit Rote Teufel Bad Nauheim (FöLi)
Marius Erk Rote Teufel Bad Nauheim (FöLi)
Marcel Pfänder Rote Teufel Bad Nauheim (FöLi)
Tom Pauker Rote Teufel Bad Nauheim (FöLi)
     
Abgänge    
Name   Neuer Verein
Justin Schrörs Füchse Duisburg
Michael Hrstka Unbekannt
Maik Klingsporn Füchse Duisburg
Leon Lilik Hannover Indians
Patrick Raaf-Effertz Icefighters Leipzig
Jakob Weber Icefighters Leipzig
Leonhard Zink Icefighters Leipzig
Julian Airich EHC Freiburg
Cornelius Krämer Füchse Duisburg
Leon Niederberger Ende Förderlizenz
Enrico Saccomani EHC Freiburg
Alexander Schneider Ratinger ice Aliens
Hannibal Weitzmann Ende Förderlizenz
     
Testspiele    
Gegner   Ergebnis
Düsseldorfer EG 3:5
Kölner EC U19 2:2
Rote Teufel Bad Nauheim 5:3
Rote Teufel Bad Nauheim 4:5
Füchse Duisburg 1:4
Hammer Eisbären 16.9., 20 Uhr
Hammer Eisbären 18.9., 18.30 Uhr

Alle Vorschauen auf einen Blick  und das getippte Ranking
1. Füchse Duisburg 20 Punkte
2. Saale Bulls Halle 18 Punkte
3. Herner EV 17 Punkte
4. Moskitos Essen 15 Punkte
5. Harzer Falken 12 Punkte
6. Rostock Piranhas 11 Punkte

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK