Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
15.01.2013, 12:45 Uhr  //  Sportmix

Tischtennis-Talent siegt in Kiel - Brüder starten gut in's Jahr

Tischtennis-Talent siegt in Kiel - Brüder starten gut in's Jahr
 VfB Lübeck TT (Bild) VfB Lübeck TT (Text) // vfb-luebeck-tt.de


Kiel - Auf den Kieler Stadtmeisterschaften gewinnt Jan-Ole Penderak (Foto) sein drittes Turnier im Januar und somit kehrte die Tischtennis-Jugendabteilung des VfB Lübeck glücklich aus Kiel zurück, denn alle drei Lübecker waren am Ende auf dem Treppchen: Jan-Ole Penderak wurde erster, Dave Urbanowitz und Julian Flackus kamen jeweils ins Halbfinale.

In Kiel gab es zwei 6er-Gruppen, sodass Dave Urbanowitz und Julian Flackus in einer Gruppe spielen mussten. Julian Flackus wurde in dieser Gruppe zweiter, Dave Urbanowitz dritter. Vor ihnen war der erst zwölfjährige Preetzer Julius Stahl, der gegen Dave Urbanowitz (3:1) und Julian Flackus (3:0) souverän gewann. Jan-Ole Penderak hatte eine sehr viel leichtere Gruppe und wurde dort ohne Satzverlust erster. Im Viertelfinale (es kamen vier Spieler pro Gruppe weiter) gewannen nicht nur Julian Flackus und Jan-Ole Penderak, sondern auch Dave Urbanowitz, der gegen den zweiten der anderen Gruppe spielen musste, ihr Spiel. Im Halbfinale verlor sowohl Dave Urbanowitz (0:3 gegen Julius Stahl) als auch Julian Flackus (0:3 gegen Teamkameraden Jan-Ole Penderak) ihre Spiele. Im Finale gewann Jan-Ole Penderak mit etwas Glück im letzten Satz am Ende doch klar mit 3:0 gegen Julius Stahl . Somit holte Jan-Ole Penderak binnen zwei Wochen den dritten Pokal aus dem Norden nach Hause.

Finn Penderak wird 3. bei Bundeslehrgang

Eine Woche zuvor konnte sich Finn Penderak nach einem 10. Platz im Vorjahr, dieses Jahr überraschend auf den dritten Platz beim Bundeslehrgang in Kienbaum (Niedersachsen) verbessern.

Unter den Augen des Bundestrainers kämpften 21 C-Schüler um die Plätze für eine Nationalmannschaftsgruppe. Finn Penederak verlor nur drei Spiele, konnte gegen den zweiten klar gewinnen und scheiterte beim späteren Ersten denkbar knapp. Er selbst war glücklich über das Abschneiden:"Das war eine ganz schöne Tortur und einige von diesen vielen Spielen habe ich auch nur knapp gewonnen." Der Bundestrainer entscheidet nach der Prüfung aller Schüler im Bundesgebiet, welche zu einem Ausscheidungskampf (2. Stufe) eingeladen werden - Ort und Termin stehen noch nicht fest.

Dennis Keske (KFV) Sven Mielke (TSV) Patrick Raube (TSV) Denny Skwierczynski (VfB) Arnold Suew (VfB)
Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK