Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
22.09.2016, 17:06 Uhr  //  Fußball

VfB ohne Nogovic gegen Norderstedt?

VfB ohne Nogovic gegen Norderstedt?
 objectivo/Kugel (Bild) rk (Text) // hlsports.de


Lübeck – Ein kleines Derby erwartet die Fans des VfB Lübeck am Freitagabend um 19.30 Uhr auf der Lohmühle. Zu Gast in der Regionalliga ist Eintracht Norderstdt.

Die Rand-Hamburger starteten drei Siegen, zwei Unentschieden und drei Niederlagen in die Saison. Das Zwischenfazit fällt nicht ganz so zufriedenstellend aus, hatte man vor allem auswärts nicht so viel Glück. Nur vier Zähler holte man in der Fremde. Hoffnung geben die letzten vier Spiele, denn die waren allesamt punktvoll gestaltet. Also ist das Team von Trainer Thomas Seeliger somit drei Mal ungeschlagen, davon ein Sieg über Borussia Hildesheim. Mit Hamajak Bojadgian (Kreuzbandriss) hat der 50-jährige Coach Ex-Bundesliga-Profi zumindest im Kader keine Sorgen.

Beim VfB Lübeck sieht das dagegen ganz anders aus. Aleksandar Nogovic (angeschlagen) könnte genauso für die Partie ausfallen, wie auch der wieder im Training steckende Kubilay Büykdemir (im Aufbau). Die Liste der Ausfälle liest sich wie folgt: Dennis Wehrendt (gesperrt), Marc Lindenberg (Schulter), Andy Gomig (Ellenbogen), Jan-Andre Sievers (Knöchel), Adrian Cekala (Kreuzbandriss) und Panajitos Haritos (Adduktorenbeschwerden) stehen nicht zur Verfügung. Einen Rückkehrer gibt es aber für Freitag: Moritz Marheineke hat seine Gelb-Rote Karte aus dem Meppen-Spiel abgesessen und wird definitiv wieder in die Innenverteidigung rutschen.

Das entspannt Rolf Landerl, Trainer der Grün-Weißen. Er sagt vor der Begegnung bei HL-SPORTS: „Norderstedt hat eine bissige Mannschaft, mit einigen erfahrenen Spielern. Wir haben durch das gute, kompakte Auftreten im letzten Spiel gesehen, was alles möglich ist. Da wollen wir morgen wieder anknüpfen und aus dem Freitagabend- Flutlichtspiel das Maximum herausholen.“


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK