Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
Werbeanzeige
17.01.2013, 10:45 Uhr  //  Handball

Achtelfinale erreicht – Deutsches Team schlägt auch Montenegro

Achtelfinale erreicht – Deutsches Team schlägt auch Montenegro
 DHB/picture-alliance (Bild) jh (Text) // www.hlsports.de


Granollers – Die deutsche Handballnationalmannschaft hat bei der Weltmeisterschaft in Spanien vorzeitig das Achtelfinale erreicht.
Bereits gestern Abend besiegte das Team von Bundestrainer Martin Heuberger die Mannschaft aus Montenegro deutlich mit 29:21 (13:11).
Für Montenegro ging es bereits in diesem Spiel um alles. Alle vorherigen 3 Gruppenspiele wurden bis dahin verloren. Doch das deutsche Team war gewarnt. Im November letzten Jahres wurde vor heimischer Kulisse das Spiel in der EM-Qualifikation gegen dieselben Gegner überraschend verloren.
Im ersten Durchgang führte das DHB-Team schon zeitweise mit vier Toren, ließ den Außenseiter aber noch einmal ausgleichen. Von einem deutschen Zwischenspurt, Anfang des zweiten Abschnitts mit sieben Toren in Folge, erholten sich die Montenegriner nicht mehr.
Der Grundstein für den Erfolg wurde in der Arbeit gelegt. Gerade der deutsche Mittelblock mit Oliver Roggisch und Michael Haaß war kaum zu überwinden. Daraus resultierend, konnten die schnellen Außenspieler immer wieder leichte Gegenstoßtore erzielen.
Im Angriff verteilten sich die Tore dieses Mal auf verschiedene Spieler.  Beste Werfer auf deutscher Seite waren Dominik Klein und Christoph Theuerkauf (beide 4) sowie Michael Haaß, Patrick Wiencek, Steffen Weinhold, Tobias Reichmann (alle 3) und Kevin Schmidt (3/3).
In der Schlussviertelstunde konnte Heuberger weiter durchwechseln, der deutsche Sieg war in trockenen Tüchern.
Heute darf noch einmal kurz regeneriert werden – Morgen geht es zum Abschluss der Gruppenphase gegen den aktuellen Weltmeister aus Frankreich.


Fynn Ranke, VfL Bad Schwartau Torge Greve, VfL Bad Schwartau Jonas Thümmler, HC Erlangen
Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK