Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
21.09.2013, 00:27 Uhr  //  Eishockey

Kantersieg bei Heimpremiere - Freezers schlagen DEG mit 6:2

Kantersieg bei Heimpremiere - Freezers schlagen DEG mit 6:2
 HARDT/Hamburg Freezers (Bild) Freezers (Text) // hamburg-freezers.de


Hamburg - Die Hamburg Freezers haben am Freitagabend ihren ersten Saisonsieg eingefahren. Beim ersten Heimspiel der Saison besiegten die Norddeutschen die Düsseldorfer EG mit 6:2 (1:0, 4:0, 1:2). Die Tore für die Hamburger erzielten Duvie Westcott, Phil Dupuis (2), Morten Madsen, Matt Pettinger und Jerome Flaake.

Vor 8298 Zuschauern in der o2 World Hamburg kamen die Freezers gegen konzentriert verteidigende Düsseldorfer schwer in die Partie. Trotz optischer Überlegenheit konnten die Hamburger zunächst keine zwingenden Chancen erspielen. Mit zunehmender Spieldauer gewannen die Freezers jedoch an Sicherheit und gingen in der 14. Minute durch Duvie Westcott in Führung. Diese bauten die Hamburger zu Beginn des zweiten Spieldrittels mit einem Doppelschlag aus: Nach einem Schuss von Kapitän Christoph Schubert reagierte Neuzugang Phil Dupuis (24.) am schnellsten und brachte den Abpraller im DEG-Tor unter. Kurz darauf traf mit Morten Madsen (26.) ein weiterer Neu-Freezer zum 3:0. Bis zur Drittelpause gestalteten die Gastgeber den Spielstand noch deutlicher. Matt Pettinger (32./PP1) und Phil Dupuis (34.), mit seinem zweiten Treffer des Abends, schraubten das Ergebnis auf 5:0.

Direkt nach Wiederbeginn gelang es den Gästen aus Düsseldorf, in Überzahl durch Zanetti (41.) auf 1:5 zu verkürzen. Kurz darauf erzielte die DEG, erneut in Überzahl, den nächstne Treffer durch Mapes (45.). Die Freezers behielten jedoch die Kontrolle über die Partie und stellten durch Jerome Flaake (55.) den 6:2-Endstand her.

Bereits am kommenden Sonntag steht für die Hamburg Freezers das nächste Heimspiel an. Dann empfangen die Laporte-Schützlinge die Krefeld Pinguine in der o2 World Hamburg, Spielbeginn ist um 14.30 Uhr. Tickets für die Partie gibt es online unter www.hamburg-freezers.de, unter der Hotline 040/380 835-222, im Fanshop in der Volksbank Arena und am Ticketshop der o2 World Hamburg.

Stimmen:
Benoit Laporte (Trainer Hamburg Freezers): „Wir sind glücklich über die drei Punkte. Trotzdem gibt es noch viel zu verbessern. Wir haben leider nur ein Drittel richtig gut gespielt. Im ersten Abschnitt hat Niklas Treutle sehr gut gehalten und uns einige Male vor einem Gegentor bewahrt. Ab morgen werden wir weiter hart arbeiten, um uns zu verbessern und optimal auf das Spiel am Sonntag eingestellt zu sein.“

Phil Dupuis (Stürmer Hamburg Freezers): „Ich bin froh, dass wir das erste Heimspiel mit einem Sieg beenden konnten. Für mich war es ein tolles Erlebnis, bei einer so guten Stimmung und so vielen Fans gleich zwei Tore zu schießen – da haben es mir meine Mitspieler aber auch wirklich leicht gemacht. Insgesamt müssen wir über die gesamte Spieldauer die Leistung aus dem zweiten Drittel abrufen.“

Endergebnis
Hamburg Freezers – Düsseldorfer EG 6:2 (1:0, 4:0, 1:2)

Aufstellungen
Hamburg Freezers: Treutle (Langmann) – Schmidt, Nielsen; Westcott, Lavallée; Schubert, Bettauer –Wolf, Festerling, Flaake; Pettinger, Madsen, Mitchell; Oppenheimer, Dupuis, Jakobsen; Krämmer, Rinke – Trainer: Benoit Laporte

Düsseldorfer EG: Ridderwall (34./Goepfert) – Paris, Stephan; Noske, Ebner; Mapes, Zanetti; Klingsporn – Calovi, Long, Bostrom; Fischbuch, Olimb, Neugebauer; Mondt, Martinsen, Daxelberger – Trainer: Christian Brittig

Tore
1:0 – 13:05 – Westcott (Mitchell, Madsen) – EQ

2:0 – 23:48 – Dupuis (Schubert, Jakobsen) – EQ

3:0 – 25:08 – Madsen (Pettinger, Nielsen) – EQ/6. Feldspieler

4:0 – 31:08 – Pettinger (Madsen, Oppenheimer) – PP1/4 gegen 3

5:0 – 33:00 – Dupuis (Schmidt, Oppenheimer) – EQ

5:1 – 40:15 – Zanetti (Martinsen, Olimb) – PP1

5:2 – 44:19 – Mapes (Martinsen, Olimb) – PP1

6:2 – 54:09 – Flaake (Westcott, Treutle) – EQ

Schüsse
Hamburg: 37 (12 – 13 – 12) – Düsseldorf: 30 (11 – 06 – 13)

Strafen
Hamburg: 10 Minuten – Düsseldorf: 10 Minuten

Zuschauer
8298

Schiedsrichter
Georg Jablukov, Carsten Lenhart (D. Ratz, G. Sochiera)

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK