Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
21.09.2013, 14:29 Uhr  //  Fußball

Strand will Negativtrend stoppen – Ali suspendiert, Dagli erhält zweite Chance

Strand will Negativtrend stoppen – Ali suspendiert, Dagli erhält zweite Chance
 Felix König (Bild) P. Kamke/rk (Text) // www.hlsports.de


Timmendorfer Strand - Nach zwei Pleiten in Folge wollen die Strandpiraten in Heikendorf den Negativtrend der letzten Wochen beenden.
Um den Trainerjob beim SH-Ligisten NTSV Strand 08 dürften Frank Salomon momentan wohl eher wenige beneiden. Seit nunmehr fünf Wochen sind die Strander sieglos (letzter Sieg am 5. Spieltag 2:0 beim Aufsteiger TSV Schilksee). Hinzu kommt, dass am vergangenen Wochenende mit Halo Ali (der mittlerweile aus disziplinarischen Gründen in die zweite Mannschaft versetzt wurde) und Riza Karadas gleich zwei Spieler glatt rot sahen. Ausserdem ist Patrick Piesker noch ein weiteres Spiel gesperrt. Die Personaldecke beim NTSV wird in den nächsten Wochen also etwas dünner. Ugur Dagli ist nach seiner öffentlichen Forderung eines Stammplatzes zum Gespräch mit Salomon zitiert worden. „Wir haben alles geklärt und Ugur hat seinen Fehler eingesehen. Bei mir bekommt jeder eine zweite Chance. Es war dumm von ihm, dass öffentlich zu anzusprechen. Er hat es verstanden.“
Trotz der vielen Baustellen blickt Coach Salomon zuversichtlich in die Zukunft: „Fußball ist so ein schnelllebiges Geschäft. Die Situation kann sich auch schnell wieder in die andere Richtung entwickeln.“ Positiv stimmt ihn ausserdem, dass er in den vergangenen Wochen immer wieder gute Ansätze bei seiner Mannschaft sehen konnte. „Fußballerisch sah das in den letzten Spielen meistens ganz ordentlich aus. Leider haben wir uns die Gegentore meistens selbst reingeschossen. So wird es natürlich umso schwerer, die Spiele zu gewinnen“, sagt Salomon. An diesem Wochenende soll nun endlich mal wieder ein Erfolgserlebnis her. Beim Tabellenvorletzten aus Heikendorf (5 Punkte aus 9 Spielen) wollen die Strandpiraten dreifach punkten. Es wird ein erstes Sechspunkte Spiel, bei dem sich die Timmendorfer mit einem Sieg wieder von den Abstiegsplätzen verabschieden könnten, mit einer Niederlage jedoch voll im Abstiegskampf angekommen wären. Anstoß ist am Sonntag um 15 Uhr in Heikendorf.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK