Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
21.09.2013, 12:48 Uhr  //  Fußball

Mit Cardoso gegen Werder im Nordderby

Mit Cardoso gegen Werder im Nordderby
 Christoph Kugel (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Hamburg -  Unter der Woche trennte sich der Bundesligist Hamburger SV von seinem Trainer Torsten Fink. Nicht einmal zwei Jahre schaffte es der 46-jährige auf der Trainerbank der Rothosen. Nun dreht sich das Karussell bei den Elbstädtern. Heiße Kandidaten sind Bert van Marwijk, Thomas Schaaf und Felix Magath. Beim letzteren würde HSV-Gönner Michael Kühne sogar noch einmal 25 Millionen locker machen. Macht das aber von verschiedenen Bedingungen abhängig. So war es zumindest in den letzten Tagen zu lesen. Vielleicht könnte aber auch ein alter Bekannter den Chef-Posten übernehmen. Huub Stevens, Frank Pagelsdorf und Thomas Doll könnten solche Namen sein.

Heute um 15.30 Uhr kommt erst einmal Werder Bremen in den Volkspark und Interimstrainer Rudolfo Cardoso (Foto) will seine Bilanz als Chef aufbessern. Ein Sieg und eine Niederlage kann er aufweisen. Das war bevor Fink verpflichtet wurde. Gegen Schalke gab es ein 1:2 und gegen Stuttgart ein 2:1. Also ausgeglichen. Nun geht es im Nord-Derby gegen Werder Bremen. Ein brisantes Spiel für alle Beteiligten.

Beim HSV fehlen Demirbay (U23), Diekmeier (Fußbruch), Ilicevic (Aufbautraining), Mancienne, Nafiu (nicht berücksichtigt), Rajkovic (Innenbandanriss im Knie).

Bei den Bremern sind Schmitz (Aufbautraining), Bargfrede (Knieoperation), Junuzovic (Stressreaktion im Fuß), A. Stevanovic (Außenbandriss), Trybull (Aufbautraining), di Santo (Rot-Sperre) nicht dabei.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK