Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
26.09.2013, 21:02 Uhr  //  Eishockey

EHCT mit Saisongeneralprobe und neuen Kader-Kandidaten

EHCT mit Saisongeneralprobe und neuen Kader-Kandidaten
 Nina Cathrin Sulzer (Bild) C. Schülling (Text) // www.hlsports.de


Timmendorfer Strand - Am  Wochenende geht die Vorbereitung auf die in einer Woche beginnende Saison der Timmendorfer Beach Boys weiter. Am Freitag um 20 Uhr empfängt das Team von Meistertrainer Sven Gösch dessen Ex-Club Hammer Eisbären im heimischen Eistempel am Kurpark. Am Sonntag geht es dann für das Rückspiel in den Osten des Ruhrgebiets, um 18:30 Uhr ist dann Eröffnungsbully im Hammer Maximilianpark.
Die Hammer Eisbären spielen in der Oberliga West und sind nicht nur das Ex-Team von Gösch: auch Jeff Maronese (mehrere Wochen im Sommer 2011) und Tibor Uglar (18 Spiele für Hamm in der OL West) schnürten die Eishockeystiefel für die Westfalen.
Die Hammer Eisbären sind von den Voraussetzungen mit den Beach Boys vergleichbar. Die große Konkurrenz durch den im Ruhrgebiet alles bestimmenden Fußball, aber auch durch die relative Nähe von gleich vier DEL-Vereinen, gestaltet sich das Wirtschaften und Aufbauen einer guten Truppe für die Eisbären ähnlich schwierig wie für die Beach Boys – durch Förderlizenzen aber auch einfacher.
Zur neuen Saison hat der  just eingestellte Trainer Waldemar Banaszak dennoch ein fast komplett neues Team aufgebaut, denn aus dem letztjährigen Kader sind nur noch sieben Spieler übrig geblieben.
Bekannteste Namen im Kader sind der Ex-DEL-Spieler Matthias Potthoff (118 Spiele für die Iserlohn Roosters), Verteidiger Keven Frank (letzte Saison bei den Piranhas) und der walisische Stürmer Joseph Lewis, der im letzten Jahr bei den Füchsen in Duisburg spielte. Darüber hinaus haben drei Eisbären-Spieler eine Förderlizenz für die DEL-Clubs Iserlohn und Krefeld.
Insgesamt haben sich die Eisbären eine junge, aber talentierte Mannschaft zusammengestellt, die genau der richtige Gradmesser vor den beiden schwierigen Auftaktwochenenden ist.
Für die Truppe von Sven Gösch geht es vor allem darum die guten Ansätze des letzten Wochenendes zu festigen und zu zeigen, dass an den Schwächen der Saisoneröffnung (Chancenverwertung, Überzahlspiel) gearbeitet wurde. Ferner werden sich die Reihen in diesem Spiel besser für den Saisonstart einspielen können.
Auch Testspieler werden in dieser Woche wieder auf dem Eis stehen. Tobias Wilhelm, Patrick Fücker und Jared Lowell werden nicht darunter sein, einzig Pontus Levaniemi Carlström wird aller Voraussicht nach nochmals vorstellig werden.
Dafür gibt es zwei neue Spieler aus dem internationalen Umfeld, die sich am Wochenende im Trikot des EHCT präsentieren werden. Um wen es sich genau handelt, wird aber erst mit der Mannschaftsaufstellung in der Halle verraten.
Einlass in den Eistempel am Kurpark ist am Freitag wie immer ab 19 Uhr.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK