Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
28.09.2013, 20:51 Uhr  //  Leichtathletik

Citylauf: Mehr als 1.100 Meldungen

Citylauf: Mehr als 1.100 Meldungen
 Henry Blietschau (Bild) + (Text) // www.hlsports.de


Lübeck - Endspurt für die Organisatoren des 26. Dr.-Klein-Citylaufs des LBV Phönix: Frontal in der Hauptturnhalle in der Mühlenstraße die Annahme der Nachmeldungen, auf der einen Seite die Startnummernausgabe und auf der anderen Seite die Auswahl des passenden (kostenlosen!) T-Shirts – zahlreiche Läuferinnen und Läufer sind am Sonnabend gekommen, um sich „last minute“ anzumelden.
Sehr zur Freude von Professor Rainer Bucholtz, der mit einem großen Team von ehrenamtlichen Helfern auch im Jahr nach dem Jubiläum die traditionsreichste Laufveranstaltung der Hansestadt organisiert hat.
Die endgültige Teilnehmerzahl steht noch nicht fest, denn auch am Sonntag Vormittag bis 11 Uhr sind noch Nachmeldungen möglich. Doch da bereits 1.100 Meldungen vorliegen, spricht Bucholtz von einem „ganz erfreulichen Ergebnis“. Und: „Für den Trainings- und Wettkampfbetrieb der Leichtathletik-Abteilung des LBV Phönix ist der City-Lauf von existentieller Bedeutung“.
Und so legen sich alle ins Zeug: Die einen stellen morgen früh die Absperrgitter auf, die anderen richten die Blow-up-Bögen an Start und Ziel. Die Streckenposten sind eingeteilt, die Vergabe von Urkunden, Medaillen und Ehrenpreisen ist organisiert – und bis zuletzt werden Preise für die Tombola mit den Startnummern gesammelt. Um nur einige Tätigkeiten zu nennen.
Der erste Startschuß fällt am Sonntag in der Mühlenstraße vor der Hauptturnhalle um 10.30 Uhr zum Schülerlauf; für den Hauptlauf heißt es „high noon“: Start um 12 Uhr.
Das Ziel ist in der Breiten Straße vor Niederegger, auf der Markt-Bühne werden die Sieger geehrt.
Gastgeber LBV Phönix stellt mit Paul Muluve und Klaas Franzen zwei Favoriten im Hauptlauf.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK