Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
30.09.2013, 10:04 Uhr  //  Hockey

Knappe Niederlage bei Horn Hamm

Knappe Niederlage bei Horn Hamm
 LBV (Bild) H. Kalbau (Text) // www.hlsports.de


Lübeck - Am letzten Spieltag vor der Winterpause spielten die Herren des LBV Phönix auswärts gegen den THC Horn Hamm. Die Lübecker legten bis dahin eine gute Saison hin und konnten sich mit zwei Siegen im Mittelfeld der Tabelle ansiedeln. Ein Sieg gegen Horn Hamm würde zunehmende Sicherheit und genügend Abstand zu den hinteren Plätzen bringen. Doch erstens kam alles anders und zweitens wie man denkt: Die Hamburger legten einen frühen, kraftvollen Start hin und machten zehn Minuten nach Anpfiff das 1:0. Die Lübecker ließen sich davon nicht beeindrucken und schossen direkt im Anschluss das 1:1. Torschütze war Malte Vetter, der im Kreis einen harten Pass von Björn Seidel am Torwart vorbeilegte. Lange Zeit spielten beide Teams auf Augenhöhe. Es spielten sich auf beiden Seiten tolle Chancen ab, jede Mannschaft konnte gute Angriffe einleiten, dennoch scheiterte es oft am Abschluss. Kurz vor Schluss schaffte Horn Hamm das 2:1 durch eine Unaufmerksamkeit in den Phönix reihen.
Mit neuer Kraft schoß Timo Kothe in der zweiten Halbzeit im Nachschuß einer kurzen Ecke den verdienten Ausgleich. Den ersten Schuß hielt der Hamburger Torwart souverän, doch Kothe stand perfekt und schlug den Ball Volley in das Netz.
Mitte der zweiten Halbzeit nutzen die Gastgeber ihre Chancen besser und konnten so das 3:2 aus spitzem Winkel verwandeln. Das Spiel konnte leider nicht mehr gedreht werden.
Die Phönixer unterlagen knapp dem Vorjahresabsteiger. Viele Chancen konnten einfach nicht genutzt werden. Ab November beginnt die Hallensaison – dort spielen die Lübecker in der Oberliga. 

Markus Hansen nach dem Spiel Martin Waschul im Halbzeitgespräch
Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK