Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
04.10.2013, 09:08 Uhr  //  Handball

HSV Handball kompakt: Wiedersehen beim Duell gegen Göppingen

HSV Handball kompakt: Wiedersehen beim Duell gegen Göppingen
 Freitag (Bild) HSV Handball (Text) // hsvhandball.com


Hamburg - Nachdem der HSV Handball am Sonntag gegen den HBW Balingen-Weilstetten den vierten Bundesliga-Sieg in Folge feiern konnte, will die Mannschaft von Martin Schwalb den Fans in der O2 World Hamburg am kommenden Sonnabend (5.10.) mit dem fünften Sieg beglücken. Um 19.00 Uhr fordert Frisch Auf! Göppingen den HSV Handball im schönsten Handball-Wohnzimmer Deutschlands heraus. Alle Fans des HSV Handball, die eine DKB-VISA-Card besitzen, können dem 8. Spieltag der DKB Handball-Bundesliga umsonst beiwohnen und sogar eine Begleitperson ebenso kostenfrei zum vierten HSV-Heimspiel mitnehmen.

Auch als Nicht-Kunde im DKB-Familienblock profitieren

Alle Fans, die nicht Kunde der Deutschen Kreditbank sind, können dennoch von der Liga-Kooperation mit der DKB profitieren. Zu jedem Heimspiel des HSV Handball werden dank der Zusammenarbeit der DKB mit der Handball-Bundesliga im Block O2 der O2 World Hamburg vergünstigte Eintrittskarten für Jedermann angeboten. Pro Ticket, das online auf www.hsvhandball.com oder auf der Facebook-Seite des HSV Handball (www.facebook.com/HSVHandball) bestellt wird, spart jeder Fan, der im Familien-Block ein Ticket bucht, drei Euro pro Karte. Diese Aktion wird über die komplette Saisondauer gefahren und ist unabhängig von der DKB-VISA-Card.

HSV-Trio zum Dänen-Lehrgang

Die spielfreie Woche nutzt die Dänische Nationalmannschaft, um sich den ersten Schliff für die im Januar im eigenen Land stattfindende EM zu holen. Mit dabei im dänischen Sønderborg sind auch der HSV-Rechtsaußen Hans Lindberg, HSV-Kreisspieler Henrik Toft Hansen und HSV-Torwart Marcus Cleverly. Alle drei sind zusammen mit acht weiteren Bundesligakollegen Teil des 21-köpfigen Kaders, das bis morgen Abend in Dänemark trainieren wird. Lindberg, Toft Hansen und Cleverly werden demnach erst am Donnerstag wieder ins HSV-Mannschaftstraining zurückkehren, wo die heiße Vorbereitungsphase im Hinblick auf die Bundesligabegegnung gegen Frisch Auf! Göppingen beginnt.

Ein echter Renner ist zurück: Der neue Toyota Aygo „Elbe 8“

Nach dem großen Erfolg des letzten Jahres, als das Sondermodell Toyota Yaris im Look des HSV Handball die Straßen Hamburgs erobert hat, erfreut sich HSV-Platin-Partner Toyota Dello auch in diesem Jahr der hohen Nachfrage nach einer speziellen Edition. Mit dem neuen Toyota Aygo „Elbe 8“ kommt der Partner diesem besonderen Wunsch nun nach. Die Seite des Drei-Türers ziert das beliebte „Elbe 8“-Logo, und natürlich fehlt auch das Vereinswappen auf dem vorderen Kotflügel nicht. Allen Fans des HSV Handball spendiert Dello noch die Winterkompletträder kostenlos dazu, sodass das einzigartige Auto für die bevorstehende Jahreszeit bestens gerüstet ist. Der Toyota Aygo „Elbe 8“ ist für 9.990,- Euro erhältlich, und zwar in den Toyota Dello-Filialen Hamburg, Ahrensburg und Rellingen.

Preise abräumen mit Hens & Co.

Mit zwei Siegen ist der HSV Handball in die VELUX EHF Champions League gestartet, und jetzt können auch alle HSV-Fans nachlegen. Denn der Hauptsponsor der Königsklasse bietet ein Manager-Game an, bei dem sich alle Mitspieler ihre Traummannschaft, z.B. mit Stars des HSV Handball, zusammenstellen und so von den Leistungen ihrer Lieblingsspieler profitieren können. Das kostenlose Spiel startet am dritten Spieltag des Wettbewerbs (09.10.13) auf www.handballenergy.com. Unter allen Teilnehmern werden fünf tolle Preise verlost, wie zum Beispiel zwei VIP-Tickets für das VELUX EHF FINAL4 der Saison 2014/15!

50 Millionen Euro für den Traumkader

Die Teilnahme am Manager-Spiel unter www.handballenergy.com ist kostenlos. Alle Spieler starten mit einem virtuellen Budget von 50 Millionen Euro, das in den Traum-Kader investiert werden kann. Während der Saison, die bis zum FINAL4 2013/14 andauert, können Spieler transferiert werden. Die Werte der Akteure steigen und fallen proportional zu ihren realen Leistungen in der Königsklasse. Auch für die Spielergebnisse, an denen diese mitgewirkt haben, gibt es Punkte. Das Team, das am Ende der Saison die meisten Zähler auf dem Konto hat, gewinnt. Eine weitere Chance auf zwei VIP-Tickets für das FINAL4 14/15 besteht über das Teilen von besonderen CL-Momenten in Video- oder Bild-Form via Twitter, Instagram oder Youtube unter Angabe des hashtags #VELUXEHFCL.

Doppeltes Wiedersehen beim Duell gegen Göppingen - Michael Kraus kehrt zurück in die O2 World Hamburg

Am Sonnabend bestreitet der HSV Handball den 8. Spieltag der DKB Handball-Bundesliga vor eigenem Publikum. Nach der erfolgreichen Stippvisite in der Sporthalle Hamburg für die Champions-League-Begegnung gegen RK Gorenje Velenje, ist die Mannschaft von Martin Schwalb auf heimischem Boden wieder in der Bundesliga gefordert. Um 19.00 Uhr wird wieder in der O2 World Hamburg angeworfen und zu Gast ist Frisch Auf! Göppingen. Bei dieser Partie, die von den Schiedsrichtern Christoph Immel und Ronald Klein (Tönisvorst/Ratingen) geleitet wird, kommt es zu einem doppelten Wiedersehen. Spielmacher Michael Kraus (Foto) kehrt erstmals seit seinem Wechsel ins Schwabenland auf das hanseatische Parkett zurück und auch der Neu-Hamburger Zarko Markovic wird einige Gesichter beim Gegner am 8. Spieltag der ‚Stärksten Liga der Welt‘ wiedererkennen können.

Knüppelhartes Startprogramm -  Trügerischer Tabellenplatz

Schaut man auf die Tabelle der DKB Handball-Bundesliga stellt man fest, dass es am Sonnabend in der O2 World zum Duell des Tabellensiebten gegen den Tabellenzwölften kommt. Ein Schein der trügt, denn sowohl der HSV Handball als auch Frisch Auf! Göppingen sind momentan die heißesten Teams hinter dem THW Kiel. Während der HSV seit nun mehr vier Spielen in der Bundesliga ungeschlagen ist, haben sich die Schwaben nach einem schlechten Start wieder gefangen und die letzten beiden Spiele für sich entschieden. Setzt man den Start Göppingens in Relation mit dem Rest der Liga, muss man feststellen, dass Frisch Auf! mit Abstand das schwerste Auftaktprogramm hatte. Mit dem SC Magdeburg, der SG Flensburg-Handewitt, dem TSV Hannover-Burgdorf, den Füchsen Berlin und den Rhein-Neckar Löwen traf die Mannschaft von Trainer Velimir Petkovic nahezu ausschließlich auf Teams aus der oberen Tabellenregion. Mit einer neuformierten Göppinger Mannschaft, die sechs Abgänge verkraften und sieben Neuzugänge integrieren musste, gelang es Petkovic nur einen Punkt aus den ersten fünf Partien mitzunehmen. Doch durch die Siege gegen den TBV Lemgo und dem TV Emsdetten scheinen Kraus und Co. jedoch in die Erfolgspur gefunden zu haben, was ein hochspannendes Spiel am Sonnabend verspricht. .           

HSV-Bilanz gegen Frisch Auf! Göppingen
Gesamtbilanz: 22 Spiele – 14 HSV-Siege / 2 Unentschieden / 6 Niederlagen
30:14 Punkte – 648:623 Tore

Höchster Heimsieg 31:23 – am 31. März 2010
Höchste Heimniederlage 29:34 – am 29. Dezember 2005 / 26:31 – am 20. April 2005
Höchster Auswärtssieg 36:32 – am 2. Juni 2007
Höchste Auswärtsniederlage 26:34 – am 20. November 2012



Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK