Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
05.10.2013, 12:14 Uhr  //  Fußball

Mit Rückenwind aus dem Pokal ins Spiel gegen Osnabrück

Mit Rückenwind aus dem Pokal ins Spiel gegen Osnabrück
 Christoph Kugel (Bild) Alena Nawin (Text) // www.hlsports.de


Lübeck - Nach einem spielfreien Wochenende und dem 3:0-Sieg im Landespokal-Viertelfinale bei den „Young-Bravehearts“ vom SV Eichede am Donnerstag steht nun am Sonntag das nächste Ligaspiel gegen die U19 des VfL Osnabrück auf dem Programm.

Das Auftaktprogramm in der Bundesliga Nord Nordost hatte es in sich für den VfB-Nachwuchs, der in den ersten fünf Spielen gegen Gegner aus der Spitzengruppe antreten musste. Mit der U19 aus Osnabrück empfangen die Lübecker nun einen Gegner auf Augenhöhe. Beide Teams haben aus den ersten sechs Spielen jeweils drei Punkte geholt und sind in der Tabelle direkte Nachbarn auf den Plätzen 12 (Osnabrück) und 13 (Lübeck). Den bisher einzigen Sieg konnten die Lila-Weißen auswärts mit einem 3:1 in Erfurt feiern. Die anderen fünf Spiele gegen die Teams aus Wolfsburg (1:6), von Hertha (1:4) und Union (0:2) sowie St. Pauli (1:4) und Jena (1:2) wurden zum Teil deutlich verloren. Aufpassen sollte die VfB-Abwehr auf Jonne Fischer, der in sechs Spielen vier Tore erzielte und somit der erfolgreichste Torschütze der Osnabrücker ist.

Für den VfB und Trainer Michael Hopp ist die U19 der Lila-Weißen ein Gegner gegen den man gewinnen muss, wenn man die Klasse halten will. Daher erwartet Michael Hopp von seinen Jungs, dass sie das Spiel angehen, als wenn es das entscheidende Spiel im Abstiegskampf wäre. Zudem fordert er nach eigener Aussage „Power von Anfang an“.

Bis auf Adrian Cekala und Christian Furchtmann, die beide verletzt sind, steht der komplette Kader zur Verfügung. Das einzige was die Vorbereitung auf dieses wichtige Spiel gestört hat, ist, dass Michael Hopp momentan im Training nur auf einen getrennten Kader zugreifen kann, da Marvin Thiel, Fabio Parduhn und Morten Rüdiger auch in dieser Woche wieder bei den Herren trainiert haben und wohl auch, aufgrund der dortigen Personalprobleme, am Samstag im Spiel gegen Flensburg 08 eingesetzt werden sollen. Entscheiden wird sich dies, allerdings erst kurz vor Spielbeginn.

Ob die U19 der Grün-Weißen den Rückenwind aus dem Pokal nutzen kann und die drei Punkte auf der Lohmühle behält, wird sich am Sonntag ab 14 Uhr im Stadion zeigen. Die Mannschaft freut sich auf zahlreiche Unterstützung.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK