Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
06.10.2013, 19:53 Uhr  //  Fußball

HSV zieht Nürnberg mit 5:0 ab – Lasogga mit 7-Minuten-Hattrick

HSV zieht Nürnberg mit 5:0 ab – Lasogga mit 7-Minuten-Hattrick
 Witters/HSV (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Hamburg – Mit einer tadellosen Leistung meldet sich der Hamburger SV zurück in der Bundesliga. 5:0 gewannen die Rothosen beim 1. FC Nürnberg und verließen dadurch den Relegationsplatz. Lasogga erzielte dabei innerhalb vonsieben Minuten einen lupenreinen Hattrick.

Die erste Chance hatte Lasogga (Foto) in der 8. Minute, als van der Vaart für ihn auflegte aus acht Metern, doch Schäfer im Nürnberger Gehäuse war zur Stelle und konnte den vorzeitigen Rückstand verhindern. Die Gastgeber hatten in der 11. Minute die Chance auf einen Treffer, doch der Kopfball von Pekhart ging knapp an Adlers-Kasten vorbei. Eine Westermann-Flanke inder 17. Minute nahm van der Vaart volley aus dem Lauf und knallte das Ding ins Netz zum 1:0 für den HSV. Ein wirklich sehenswerter Treffer durch den Holländer. Calhanoglu hatte in der 27. Minute durch einen Freistoß die Möglichkeit auf 2:0 zu erhöhen, doch Schäfer machte lang und lenkte den Ball zur Seite.
Nach der Pause der HSV wie entfesselt. Der FCN mit keiner einzigen Chance, dafür aber der HSV mit vier Toren und einem lupenreinen Hattrick durch Lasogga. Van der Vaart bediente den Ex-Berliner in der 60. Minute und aus 13 Metern schoss dieser ins lange Eck zum 2:0 ein. Nur drei Minuten später traf er wieder und zwar dieses Mal nach einer Ecke völlig freistehend aus zwei Metern mitten ins Tor. Und weitere vier Minuten ließ Lasogga es wieder klingeln, denn nach einem Abspielfehler hatte wer nur noch Schäfer vor sich und schoss aus 25 Metern einfach mal ins Tor. Damit nicht genug, nutzt Arslan in der 74. Minute wieder einen Fehler der Franken durch Schäfer selbst aus 40 Metern über den Keeper ins Netz zum 5:0-Endstand. Der eingewechselte Rudnevs hatte in der Schlussphase noch zwei weitere dicke Möglichkeiten, doch er vergab diese so dass es beim 5:0-Auswärtssieg für die Hamburger blieb. Eine beeindruckende Leistung der Marwijk-Elf, die nun diesen Erfolg gegen Stuttgart in zwei Wochen untermauern können. Am kommenden Wochenende ist aufgrund der WM-Quali-Spiele keine Bundesliga.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK