Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
12.10.2013, 10:58 Uhr  //  Leichtathletik

Marathon mit 3000 Voranmeldungen - Hollmann schließt Start nicht aus

Marathon mit 3000 Voranmeldungen - Hollmann schließt Start nicht aus
 Pro Event (Bild) + (Text) // www.hlsports.de


Lübeck - Die Gesichter der Organisatoren könnten 1 Woche vor dem Start des 6. Stadtwerke Lübeck Marathon am 20. Oktober 2013 kaum freudiger strahlen. Am Tag der großen Startnummernausgabe für die Staffelteams (Rekordbeteiligung mit 118 Teams) verkündete Klaus Ziele stolz „die 3000er Marke wurde heute überschritten“. Die Stadtwerke Lübeck GmbH hatten traditionell alle Teamkapitäne für den 10x 4,2km Staffellauf zu sich eingeladen. Im großen Besprechungssaal wurden in entspannter Atmosphäre die Startunterlagen ausgegeben. „Neu in diesem Jahr ist u.a. eine getrennte Wertung für Frauenteams beim Staffellauf“, erläutert Klaus Ziele. Die Anregung kam von Läuferinnen und Läufern im Vorjahr, die der Lübecker Marathon e.V. in diesem Jahr erstmals testen will. Ein kleines Gewinnspiel unter allen Sportlerinnen und Sportlern sorgte für etwas zusätzliche Stimmung. Gefragt wurde nach der Zahl der gelaufenen Kilometer aller Teilnehmer der bisherigen 5 Veranstaltungen. „Es sind einige Runden um den Äquator“ gab Klaus Ziele noch einen wichtigen Tipp. Das Team, welches am nächsten getippt hat, kann sich über einen gemütlichen Bowlingabend freuen. Bei der Vorstellung der Veranstaltung wurde auch bekannt, dass in diesem Jahr die meisten ausländischen Teilnehmer aus England, Skandinavien und Holland kommen. „Die Skandinavier sind mit fast 100 Läuferinnen und Läufern die größte Fraktion“, so Roman Klawun von der Marketingagentur PRO EVENT. Der Marketingprofi sieht gerade hier noch Potentiale für ein gutes Geschäft für die Touristiker-, Übernachtungs- und Gastronomiebetriebe in der Region. Bei der Startnummernausgabe war unterdessen ein echter Profi mit dabei. Vorjahressieger Jens Hollmann half kräftig bei der Ausgabe der Teamunterlagen mit. Auf die häufig gestellte Frage, wie es denn mit seinem Start nun ausschaut, antwortete er sportlich „Das Knie macht gerade Probleme. Wenn am Wochenende die 35km Trainingslauf gut verdaut sind und mein Körper nicht streikt, kann ich auch am 20. Oktober an den Start gehen“, so Hollmann. Dann natürlich in der Königsdisziplin über 42,195 km.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK