Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
15.10.2013, 19:23 Uhr  //  Sportlerportrait

Andre Senger: „...Pokal gegen Kiel im Holstein-Stadion gewonnen“

Andre Senger: „...Pokal gegen Kiel im Holstein-Stadion gewonnen“
 Christoph Kugel (Bild) HL-Sports (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Er ist ein Mittelfeldmotor und kaum zu bremsen. Quirlig und flink mit Haken wie ein Hase. Zudem noch torgefährlich und ein Junge aus der Region. Er spielt wieder beim VfB Lübeck und ist nach einem halben Jahr in Wilhelmshaven gerne zurückgekommen – in einer Phase, wo es dem Verein schlecht ging. Und er hat geholfen, den Grünweißen wieder ein wenig mehr Glanz zu verleihen. Die Rede ist von Andre Senger (Foto). Der sympathische Ostholsteiner gehört zu dem Gerüst auf der Lohmühle für den Neuaufbau und doch musste er in seiner jungen Karriere schon so einige Rückschläge verkraften. Ein Kreuzbandriss, der ab August 2011 für ein Jahr außer Gefecht gesetzt hat, dann das Comeback und nun kuriert der 24-jährige gerade einen Muskelbündelriss aus. Aber es geht voran… HL-SPORTS hat ihn getroffen und mal hinter den Fußballer und angehenden Gesundheits- und Fitnesstrainer geschaut.

Name: Andre Senger

Geburtstag: 20.02.1989

Geburtsort: Oldenburg in Holstein

Größe: 166cm

Gewicht: 63 kg

Position: linkes/rechtes/offensives Mittelfeld

Trikotnummer: 10

Verein: VfB Lübeck

Frühere Vereine: TSV Heiligenhafen, Oldenburger SV, SV Wilhelmshaven

Privat mache/ bin ich gerne: Freunde treffen, Zeit mit meinen Eltern verbringen und mit Ramon am Hafen spazieren

Lieblingsgericht: Spinat mit Kartoffeln und Fisch, Magerquark

Lieblingsgetränk: Wasser

Lieblingsmusik: Hip Hop

Lieblingsfilm: Hot Shots

Lieblingsort: zuhause

Haustier: keins

Meine Vorbilder in der Jugend: Cristiano Ronaldoooooooo

Mein schönstes Erlebnis im Sport: Lotto-Pokal gegen Holstein Kiel im Kieler Holstein-Stadion gewonnen

Das Besondere in einem Spiel für mich war: vier Vorlagen in einem Spiel

Ich möchte mit meinem Team und auch persönlich in Zukunft folgendes erreichen: Aufstieg in die Regionalliga. 3 Liga ist ein Ziel, erfolgreich meine Ausbildung beenden

Ich spiele am liebsten in und warum: auswärts. Ich liebe die Atmosphäre, wenn fast alle gegen uns sind. Aber natürlich auch zuhause vor unseren heimischen Fans.

Trainingsmotto: Gib immer 100% in jedem Training, hab immer den Willen dich zu verbessern! Jeder kann 1 Stunde am Tag trainieren, aber die Kunst ist es, was du an den anderen 23 Stunden des Tages machst.

Wo ich gerne einmal spielen möchte: in Dortmund

Ich habe eine Freundin: nein


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK