Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
17.10.2013, 18:32 Uhr  //  Eishockey

Neuzugang im Freezers-Tor: Sébastien Caron wechselt an die Elbe

Neuzugang im Freezers-Tor: Sébastien Caron wechselt an die Elbe
 HARDT/Hamburg Freezers (Bild) Freezers (Text) // www.hlsports.de


Hamburg - Die Hamburg Freezers haben sich mit dem ehemaligen NHL-Keeper Sébastien Caron verstärkt. Der 33-jährige Kanadier spielte zuletzt für die Iserlohn Roosters in der DEL. Der Freezers-Neuzugang reiste bereits gestern in die Hansestadt und absolvierte heute seine erste Einheit mit dem Team.

„Sébastien Caron ist ein hervorragender Keeper, der uns auf der Torhüterposition mit seiner Erfahrung und seiner Qualität weitere Tiefe geben wird“, so Sportdirektor Stéphane Richer. „Er hat jahrelang in der NHL auf höchstem Niveau gehalten und auch in der DEL konstant starke Leistungen gezeigt. Sébastien ist ein sehr reaktionsstarker Schlussmann, der zudem Ruhe und Sicherheit ausstrahlt. An einem guten Tag kann er jede Sturmreihe zur Verzweiflung bringen. Wir freuen uns, ihn in unserem Team begrüßen zu können.“

Sébastien Caron wurde am 25. Juni 1980 in Amqui, Kanada geboren und wurde beim NHL-Draft 1999 in der dritten Runde an Position 86 von den Pittsburgh Penguins gezogen. Seine Profikarriere begann der Frankokanadier in der nordamerikanischen AHL bei den Wilkes-Barre Scranton Penguins, bevor er in der Saison 2002/2003 sein NHL-Debüt für die Pittsburgh Penguins feierte. Insgesamt stand Caron in 95 NHL-Partien für die Pittsburgh Penguins, Chicago Blackhawks, Anaheim Ducks und Tampa Bay Lightning auf dem Eis. 2007 wechselte Sébastien Caron nach Europa zum schweizerischen Erstligisten HC Fribourg-Gottéron, für den er in drei Spielzeiten 158-mal zum Einsatz kam. Über die Stationen Traktor Chelyabinsk (KHL, Russland) und Lugano (Schweiz) schloss sich der zweimalige kanadische Nationalspieler  vor der Saison 2011/2012 den Iserlohn Roosters an. Für die Sauerländer hütete Caron in 103 DEL-Partien das Tor.

Spielverlegungen: Neue Termine für Partien gegen Wolfsburg und München

Im Spielplan der Hamburg Freezers sind zwei Änderungen vorgenommen worden: Neu terminiert wurden die Heimpartien der Freezers gegen die Grizzly Adams Wolfsburg und den EHC Red Bull München.

Da das Nordderby gegen Wolfsburg von Fernsehpartner ServusTV live übertragen wird, beginnt die Partie am 15. Dezember nicht wie ursprünglich geplant um 14.30 Uhr, sondern um 17.45 Uhr. Das Spiel gegen den EHC Red Bull München wurde vom 31.Januar 2014 auf Dienstag, den 14. Januar vorgezogen, Spielbeginn ist um 19.30 Uhr.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK