Werbeanzeige
21.04.2017, 07:30 Uhr  //  Fußball

KL SL: Löwen mit offener Rechung, Kornbrenner gegen Top-Torjäger

KL SL: Löwen mit offener Rechung, Kornbrenner gegen Top-Torjäger
 JS (Bild) th (Text) // www.hlsports.de

Trittau - Bereits am heutigen Abend geht die Kreisliga Stormarn/Lauenburg in die nächste Runde. Um 19.30 Uhr ist der Ratzeburger SV zu Gast beim TSV Trittau. Die Trittauer stehen mit 21 Punkten derzeit auf Rang 13 in der Tabelle. Im Hinspiel gab es für die Ratzeburger eine 2:4-Heimniederlage. In den vergangenen drei Partien ist das Team von Nico Gamon ungeschlagen.
Eine halbe Stunde nachdem das Spiel in Trittau beginnt, ist Anpfiff für den TSV Berkenthin bei der dritten Mannschaft des SV Eichede. Im ersten Spiel dieser beiden Teams gab es für die Schleusenwärter eine 3:5-Niederlage. In der Tabelle trennen die beiden Mannschaften im Moment zehn Positionen und 23 Punkte. Die Eicheder stehen auf Position sechs.
Der Krummesser SV ist am Sonntag um 14 Uhr Gast am Segrahner Berg beim TSV Gudow. Die vergangenen fünf Partien verliefen für die Gudower wie eine Achterbahn. Einem Sieg folgte eine Niederlage, dann kam wieder ein Sieg. Zuletzt gab es einen 4:1-Sieg bei TuS Hoisdorf. Die Krummesser stehen sieben Zähler hinter einem sicheren Nichtabstiegsplatz, der TSV Gudow ist zehn Punkte von einem sicheren Aufstiegsrang entfernt.

Stimmen vor dem Spieltag:

TSV Trittau – Ratzeburger SV (Freitag, 19.30 Uhr, Großenseer Str.)

Finn Hofmann (Ratzeburger SV): „Gegen Trittau haben wir aus dem Hinspiel noch eine Rechnung offen, als wir zu Hause völlig verdient 2:4 verloren. Leider müssen wir erneut auf einige Stammkräfte verzichten. Nichtsdestotrotz ist es gerade auch nach der Niederlage vergangene Woche unser Anspruch, beim TSV zu gewinnen.“

SV Eichede III – TSV Berkenthin (Freitag, 20 Uhr, Matthias-Claudius-Straße)

Stefan Kreutzfeldt (TSV Berkenthin): „Heute Abend in Eichede geht es mal wieder unter Flutlicht ran. Gegen die Dritte ist immer alles möglich, ob positiv oder negativ. Wir gehen mit breiter Brust in die Begegnung, denn wir haben nichts zu verlieren.“

TSV Gudow – Krummesser SV (Freitag, 15 Uhr, Segrahner Berg)

Jan Sternberg (Krummesser SV): „Das Wochenende hält für uns die Reise zum TSV Gudow, mit deren Toptorjäger Lennart Burmeister, bereit. Ihn nicht zur Entfaltung kommen zu lassen, dürfte ein Schlüssel zum Erfolg sein, auch wenn der TSV nicht nur aus ihm besteht. Das spielfreie Wochenende hat uns sicher gut getan, leider haben die Ferien sich deutlich auf die Trainingsbeteiligung ausgewirkt! Für uns heißt es 100% zu geben, um zu punkten, denn mit weniger Einsatz werden wir mit leeren Händen zurückkehren.“


HL-SPORTS sucht Hobby-Redakteure (m/w)! Du hast Lust über deine Lieblingssportart zu berichten (Text, Foto, Video)? Melde dich per Email "info(at)HLSports.de" bei uns mit dem Betreff: "Bewerbung"




Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen OK