Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
19.10.2013, 18:29 Uhr  //  Fußball

Strand-Serie gerissen – 1:4 in Altenholz

Strand-Serie gerissen – 1:4 in Altenholz
 Christoph Kugel (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Timmendorfer Strand – Die Serie von fünf ungeschlagenen Partien des NTSV Strand 08 ist am Samstagnachmittag unterbrochen worden. Beim Tabellendritten TSV Altenholz verlor die ostholsteinische SH-Ligist mit 4:1 (2:0). Den Ehrentreffer für die „Strandpiraten“ erzielte Ugur Dagli (Foto).

Die erste nennenswerte Szene in der Begegnung führte gleich zum ersten Gegentor und 1:0-Führung für die Altenholzer. Einen Kopfball versenkte der gasgebende Kapitän Lasse Jensen im Netz der Salomon-Elf. Die Timmendorfer konnten sich jedoch schnell berappeln und kamen über Philipp Baasch aius zwölf Metern in der elften Minute und Riza Karadas nach einer Viertelstunde aus ungefähr gleicher Distanz zwei gute Möglichkeiten erarbeiten. Danach passierte nicht viel bis es kurz vor der Halbzeit wieder Jensen war der einen Kopfball nach einer Flanke von Björn Kastner, knapp über den 08er-Kasten von Kevin Pour setzte. Doch was ihm nicht gelang besorgte Kastner in der 43. Minute selbst. Der Altenholzer versenkte einen Freistoß im Gehäuse der Gäste zur 2:0-Pausenführung.

Voller Tatendrang stürmten die Strander in den zweiten 45 Minuten nach vorne und wollten sich das ausgeglichene Spiel auch Ergebnistechnisch wieder ranziehen. Flodyn Baloki (47.) und Phillip Kamke (52.) versuchten Altenholz-Schlussmann Hüsnü Özdemir zu überwinden, doch ihre beiden Versuche von der Strafraumgrenze gingen beide drüber. Eine Minute später machte es Ugur Dagli besser und erzielte mit einem Kracher aus 22 Metern sein zweites Saisontor und den Anschlusstreffer. Doch nur fünf Minuten später, in der 58. Minute, passte Jensen auf Kevin Link, der auf 3:1 für Altenholz erhöhte. Dagli drehte auf und kam in der 64. Minute frei vor Özdemir zum Schuss, welchen der Keeper der Hausherren aber parieren konnte. Baloki hatte in der 67. Minute ebenfalls die Chance auf den erneuten Anschluss, doch die Flanke von Patrick Piesker setzte der Mittelfeldmann daneben. Die Gäste schmissen nun alles nach vorne und liefen Gefahr noch einen Treffer zu kassieren. Kastner hätte diesen beinahe in der 86. Minute erzielt, doch sein Schuss landete am Außennetz. Baasch tauchte drei Minuten vor dem Ende noch einmal vor Özdemir auf, doch auch diesen Schuss konnte der Torhüter abwehren. Den 4:1-Endstand besorgte dann wieder Jensen mit einem Schuss aus 20 Metern, der Pour durch die Hände glitt.

Strand-Trainer Frank Salomon sagte nach der Partie zu HL-SPORTS: „Die Niederlage ist sehr ärgerlich! das erste Tor bricht uns im Endeffekt das Genick, bis dahin waren wir sehr gut im Spiel. Wenn das Tor nicht fällt wäre ich gespannt gewesen, wie es aussieht, wenn wir vielleicht ein Tor vor der Halbzeit machen. Unterm Strich steht bei uns eine gute Leistung, trotz der hohen Niederlage.“


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK