Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
20.10.2013, 18:14 Uhr  //  Fußball

In Kiel: 4:2-Sieg für Dornbreite nach 0:2-Rückstand

In Kiel: 4:2-Sieg für Dornbreite nach 0:2-Rückstand
 www.sportfotografie-stark.de (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Kiel ist für den FC Dornbreite langsam eine Reise wert. Nach dem die Kicker vom Steinrader Damm im letzten Jahr drei Punkte für ihren Gastauftritt im Nachhinein bekommen haben, durften sie sich heute bereits nach 90 Minuten über einen regulären Sieg freuen. Nach einem 0:2-Pausenrückstand gegen das Team von FCD-Coach Gero Maaß drehten die Lübecker die Begegnung und gingen am Ende mit einem 4:2-Erfolg vom Platz.

Die Kieler hatten ihre Möglichkeiten in der ersten halben Stunde und nutzten diese auch. Ein Doppelpass und ein zu spät kommender Jan Pekrun im Dornbreiter Tor, nutzte George Kelbel in der neunten Minute zum 1:0 für die Hausherren. Die machten auch munter weiter und erzielten in der 27. Minute gleich das 2:0 durch Darryl Geurts. Einen gechipten Pass, bekam er in abseitsverdächtiger Position an den Mann und ließ Nils Gramckau nicht gut dabei aussehen. Gegen seinen Knaller aus sieben Metern in den linken Giebel war Pekrun machtlos. Danach drehte sich die Partie und die weißen aus Lübeck kamen dreimal über Kevin Rehberg zu sehr guten Chancen, die zwar nicht im Netz landeten, jedoch für die zweite Hälfte positiv dreinblicken ließen.

Nach dem Seitenwechsel machten die Lübecker genau da weiter, wo sie aufgehört hatten. Die Belohnung holten sie sich aber erst eine Viertelstunde vor dem Ende. Nachdem Holstein-Torwart Daniel Strähle den Ball zu lange in der Hand hielt, gab Schiedsrichter Jörn Göttsch indirekten Freistoß an der Strafraumgrenze. Kolja Schlichte bediente Rehberg, dessen Versuch abgefälscht bei Bastian Zeh landete. Der treffsicherste FDC-Stürmer musste das Spielgerät nur noch aus einem Meter über die Linie drücken und es stand nur noch 2:1 für die Störche. Jetzt hatte die Maaß-Elf blutgeleckt und nutzten nur zwei Minuten später die Chance auf den Ausgleich. Einen langen Ball von Kapitän Sascha Strehlau verlängerte Zeh auf den eingewechselten Andre Kalbau, der direkt ins rechte untere Eck einschoss. Die Holsteiner nun geschockt und so konnten sie in der 81. Minute nur mit ansehen, wie Rehberg das schönste Tor des Tages erzielte. Eine Flanke von der linken Seite verlängerte Schlichte mit dem Kopf zum Torschützen, der elegant mit der Brust annahm und direkt und volley ins linke obere Toreck schoss. Die Kieler wachten wieder auf und kamen noch zu drei sehr guten Möglichkeiten, die eigentlich drinnen sein hätten müssen. Das Aluminium rettete für die Lübecker und auch Guerts schaffte es nicht einen Pass einem Meter vor dem Tor im Netz unterzubringen. Dafür jubelten die Lübecker erneut, denn Kalbau umkurvte nach einem langen Ball seine Gegenspieler und schob ins leere Tor zum 4:2-Endstand für den FC Dornbreite.

Lübecks Co-Trainer Norbert Somodi sagte nach dem Erfolg zu HL-SPORTS: „Aufgrund der zweiten Halbzeit haben wir als Team in Kiel absolut verdient gewonnen.“

SH-Liga Ergebnisse vom 14. Spieltag:  
     
VfB Lübeck SV Eichede II 2:1
TSV Altenholz NTSV Strand 08 4:1
Holstein Kiel II FC Dornbreite 2:4
TSV Kropp SSC Hagen Ahrensburg 4:0
Husumer SV TSV Schilksee 2:3
PSV Neumünster Heider SV 1:2
Heikendorfer SV SV Todesfelde 1:3
TuRa Meldorf Flensburg 08 2:0
TuS Hartenholm Preetzer TSV 2:2

Tabelle Schleswig-Holstein Liga:            
                 
Pl.  Mannschaft Sp. Tore Diff. Pkt.
1 VfB Lübeck 14 12 2 0 43:8 35 38
2 Preetzer TSV 14 11 2 1 43:17 27 35
3 TSV Altenholz 14 8 3 3 37:16 21 27
4 SV Todesfelde 14 9 1 4 30:16 14 25
5 PSV Neumünster 14 6 4 4 35:22 13 22
6 Flensburg 08 14 7 1 6 30:33 -3 22
7 NTSV Strand 08 14 5 4 5 19:22 -3 19
8 Holstein Kiel II 15 5 3 7 27:30 -3 18
9 TSV Kropp 14 5 3 6 27:29 -2 18
10 TuRa Meldorf  14 6 0 8 22:26 -4 18
11 TSV Schilksee 14 4 5 5 18:21 -3 17
12 Heider SV 14 4 2 8 16:30 -14 14
13 FC Dornbreite 14 5 1 8 30:35 -5 16
14 Husumer SV 14 3 5 6 21:29 -8 14
15 TuS Hartenholm 14 3 4 7 19:30 -11 13
16 SV Eichede II 14 2 5 7 15:28 -13 11
17 SSC Hagen Ahrensburg 14 3 4 7 12:29 -17 10
18 Heikendorfer SV 14 1 5 8 12:37 -25 8

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK