Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
22.10.2013, 20:27 Uhr  //  Handball

Schwartau vor Pokal-Fight in der Hansehalle

Schwartau vor Pokal-Fight in der Hansehalle
 Björn Nehlsen (Bild) jh (Text) // www.hlsports.de


Lübeck - Der Derby-Sieg gegen Rostock ist noch keine Woche alt, schon müssen die Bundesliga-Handballer vom VfL Bad Schwartau zum nächsten Highlight antreten. Morgen Abend steht der deutsche Handballpokal auf der Programm. Zu Gast in der Hansehalle ist kein geringerer, als der aktuelle Tabellen-Neunte der erste Liga. "Die Recken" bzw. der TSV Hannover Burgdorf kommt mit einem international erfahrenem Kader an Ostseeküste. Ob der VfL Spieler wie Mocsai, Johannsen, oder Szücs stoppen kann, wird sich zeigen.

Der Sieg gegen Rostock am vergangenen Wochenende vor einer traumhaften Kulisse (über 2.200 / Saisonrekord) sollte dem VfL für die morgige Begegnung ordentlich Rückenwind verleihen. Natürlich ist man gegen Hannover krasser Außenseiter, doch was es bedeutet im Pokal in der Hansehalle spielen zu müssen, durften in den vergangenen Jahren schon Lemgo und Wetzlar erfahren. Spiel der VfL in Bestform und hat die Halle im Rücken, ist auch morgen eine Sensation drin.

Hinter den Einsätzen von Rückraumspieler Jan Schult (verlor gegen Rostock ein Stück seines Zahns) und Dennis Tretow (Blessur / Prellung) stand noch ein Fragezeichen. Schult bekam grünes Licht und auch Tretow scheint für den Pokaleinsatz rechtzeitig fit zu werden.

Wenn Sie den Pokal-Knaller noch miterleben möchten, gibt es an den Abendkassen noch reichlich Karten zu erwerben. Anwurf in der Hansehalle ist um 19:30 Uhr.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK