Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
23.10.2013, 12:26 Uhr  //  Handball

Eine Etappe auf dem Weg zum großen Ziel

Eine Etappe auf dem Weg zum großen Ziel
 Freitag (Bild) HSV Handball (Text) // www.hlsports.de


Hamburg - Zu seinem letzten von drei Heimspielen in Folge empfängt der HSV Handball am Mittwoch Frisch Auf Göppingen in der Sporthalle (20 Uhr). Nach Siegen gegen Halmstad in der Champions League und Minden in der Bundesliga möchte die Mannschaft von Martin Schwalb die Handballfans in der Hansestadt auch morgen wieder jubeln lassen. Dieses Mal geht es in der 2. Runde des DHB-Pokals um den Einzug ins Achtelfinale, wobei Joan Cañellas, der die Hanseaten im Bundesliga-Duell gegen Göppingen mit elf Treffern auf die Siegerstraße geführt hat, ein spannendes Duell erwartet: „Wir stehen unter Druck, weil wir Zuhause spielen und alle einen Sieg erwarten. Gegen Göppingen wird es dieses Mal sicherlich schwieriger, weil sie uns aggressiver decken werden. Aber wir haben einen breiten Kader und genügend Spieler, die Tore werfen können.“ Dabei kann Schwalb auf einen fitten Kader zurückgreifen: Mit dem wiedergenesenen Petar Djordjic konnte auf der Verletztenliste der letzte Name gestrichen werden.

„Müssen die Konzentration am Maximum halten“
Trotz allem Optimismus weiß der HSV-Trainer, das die Pokalrunde kein gewöhnliches Spiel ist: „Frisch Auf Göppingen ist immer als gefährlich einzustufen, das haben wir vor 18 Tagen auch gesehen. Wir müssen 60 Minuten die Konzentration am Maximum halten, wenn wir ins Achtelfinale einziehen wollen.“ Dabei macht er keinen Hehl aus dem großen Fernziel, weshalb morgen nur der Sieg zählt: „Unser großes Ziel ist es natürlich, das Lufthansa Final Four hier bei uns in Hamburg zum neunten Mal zu erreichen, und ich bin mir sicher, dass wir morgen mit der Unterstützung unserer Fans die erste Etappe auf diesem Weg meistern.“ Nach dem Heimspiel gegen Göppingen steht für den HSV Handball am Sonntag (27.10.13, 17.15 Uhr) ein Auswärtsspiel bei den Füchsen Berlin an. Die nächste Gelegenheit, die Hanseaten in ihrer Heimatstadt zu unterstützen, wird es dann erst wieder am 6. November geben, wenn der HSV in der O2 World gegen den SC Magdeburg spielt. In der Sporthalle Hamburg wird es also morgen richtig heiß!

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK