Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
19.05.2017, 15:00 Uhr  //  Fußball

KKA: „Wir werden uns dagegen stemmen“ - Wer schnappt sich Platz 4?

KKA: „Wir werden uns dagegen stemmen“ - Wer schnappt sich Platz 4?
 ME (Bild) jg (Text) // www.hlsports.de

Werbeanzeige

Lübeck –  Die Vorletzte Runde dieser Saison steht am Sonntag vor der Tür. Für die Mannschaften von TuS und Schlutup ist es der letzte Auftritt in der Saison 2016/2017.

Vizemeister TuS Lübeck steht dabei nochmal vor einer schweren Herausforderung. Das Burghammer-Team muss im Torfmoor bei stak aufspielenden Grönauern antreten, die sich noch auf Rang vier verbessern wollen. Anpfiff ist um 12.30 Uhr.

Zeitgleich kämpft die Lübecker Eintracht beim Tabellendritten Fortuna um wichtige Punkte. Die Fortuna will ihr letztes Heimspiel selbstredend positiv gestalten und sich mit einem Sieg vom heimischen Publikum verabschieden. Eintracht-Coach Kliesmann will sich mit seinem Team „dagegen stemmen“ um zumindest einen Punkt zu entführen.

Stimmen vor dem Spieltag (alle Spiele Sonntag):


VfB Lübeck III  - TSV Schlutup II (11 Uhr, Lohmühle)

Kim Möller (VfB): „Die nächsten 2 Wochen entscheiden alles! Wir werden alles daran setzen die letzten beiden Spiele zu gewinnen, Mein Team ist heiß und wir wollen mit aller Macht die 3 Punkte! Auf geht's "Tritte"!“

Björn Lippke (Schlutup): „Ja, letztes Spiel der Saison und dann noch auf der Lohmühle. Die Grün-Weißen haben eine sehr kampfstarke Truppe, die immer 100 Prozent geben. Wir wissen, was wir zu tun haben und werden alles daran setzen, den ein oder anderen Punkt zu entführen."

Rot-Weiß Moisling II – FC Dornbreite III (12 Uhr, Brüder-Grimm-Ring)

Keine Kommentare

Fortuna St. Jürgen  – Eintracht Lübeck  (12.30 Uhr, Kalkbrenner)

Andre Meese (Fortuna): „Das letzte Heimspiel der Saison steht an. Mit Eintracht Lübeck erwarten wir einen kämpferischen und engagierten Gegner, den wir keineswegs unterschätzen dürfen. Wir wollen uns mit einem souveränen und selbstbewussten Auftreten von unseren Fans für die tolle Unterstützung in dieser Saison bedanken und werden alles daran setzen uns mit einem Erfolg vor dem heimischen Publikum zu verabschieden.“

Stephan Kliesmann (Eintracht): „Am Wochenende erwartet uns ein richtiger Kracher mit Fortuna St.Jürgen. Wir müssen von der ersten bis zur 95. Minute hellwach sein.Sind wir das nicht wird das Fortuna gleich bestrafen.Wir werden uns dagegen stemmen in der Hoffnung, dass vielleicht was zählbares dabei raus springt“

Eintracht Groß Grönau II – TuS Lübeck (12.30 Uhr, Torfmoor)

Hakan Temnur (Grönau): „Unser letztes Heimspiel in der laufenden Saison möchten wir natürlich positiv absolvieren.  Daran werden wir alles mögliche setzten. TuS ist eine robuste und spielstarke Mannschaft, die genau da ihre Schwächen hat und die werden wir versuchen auszunutzen.“

Andi Burghammer (TuS): „Die Saison endet für uns am nächsten Sonntag mit dem Auswärtsspiel in Grönau. Es werden leider wieder diverse Spieler wegen Dienst, Verletzungen oder Urlaub nicht dabei sein, daher wird es bei den starken Grönauern ein schweres Spiel. Ich hoffe, das der Rest der Truppe noch einmal alles gibt, um die starke Saison dementsprechend positiv zu beenden.“

 VfL Vorwerk – TSV Travemünde II (14 Uhr, Teichstadion)

Hans-Jürgen Peters (Vorwerk): „Travemünde will Platz 4 sichern, wir den Verbleib in der A Klasse. Das sagt schon alles. In der Vergangenheit haben wir uns offene Schlagabtäusche geliefert, warum nicht auch diesmal. Sonntag um 15:45 Uhr sind wir schlauer. Hoffen wir also auf ein interessantes Spiel mit dem besseren Ende für uns.“

Jan Vollert (Travemünde): „Wir haben unser Ziel klar vor Augen: der 4. Tabellenplatz soll auch am Ende der Saison stehen. Und da Grönau uns dicht auf den Fersen ist müssen wir gegen Vorwerk wieder dreifach punkten. Die Gastgeber werden optimistisch sein, durch den Sieg letzte Woche.
Eine konzentrierte Leistung von uns vorausgesetzt sollten wir als Favorit in die Partie gehen“

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK