19.05.2017, 06:03 Uhr  //  Fußball

KL OH: SVG erneut mit Freitagsspiel - MTV mit neuem Trainergespann

KL OH: SVG erneut mit Freitagsspiel - MTV mit neuem Trainergespann
 Thore Jürgensen (Bild) mik (Text) // www.hlsports.de

Pönitz - Der vorletzte Spieltag startet erneut am Freitagabend. Der Meister Eutin 08 II tritt bei der SG Sarau/Bosau an und die SVG Pönitz empfängt den TSV Heiligenhafen, der im Hinspiel 2:0 bezwungen wurde. Die Thomsen-Elf will erneut gewinnen, um noch einmal einen Sprung in der Tabelle nach vorne zu machen. In der Woche wurde bekannt, dass der derzeitige Co-Trainer der 2. Mannschaft des TSV Pansdorf, Christian Born, neuer Chef-Trainer bei der SVG wird.

Seinen bisherigen Posten übernimmt in der neuen Saison Ralph Bath, der zuletzt Trainer der A-Jugend des TSV Neustadt war. Seine zukünftige Mannschaft tritt die Reise zum TSV Gremersdorf an, von dem man sich im Hinspiel mit einem 3:3-Unentschieden trennte. Jeder Punkt wäre für die Müller-Elf wichtig im Kampf um die Qualifikation für die neue Kreisliga.

Der MTV Ahrensbök steht vor dem Spiel eins nach Trainer Michael Wilken, der am Montag sein Amt abgab. Die bisherigen Co-Trainer Michel Andersson und Shorty Bohnsack stehen zum ersten Mal in der Verantwortung im Spiel gegen den TSV Lensahn, dem man im Hinspiel mit 3:4 unterlag.

Der FC Scharbeutz gewann zuletzt das Kellerduell gegen Schönwalde, muss jetzt aber beim TSV Neustadt antreten, gegen den die Rosenlöcher-Elf beim 0:1 im Hinspiel lange gut mithielt.

Die Stimmen vor dem Spieltag:

SVG Pönitz - TSV Heiligenhafen (heute, 20 Uhr, Lindenstraße)

Andre Meier (SVG): „Nachdem wir im vergangenen Spiel eine ansprechende Leistung beobachten konnten, sind wir nun gefordert nachzulegen, um das erklärte Ziel noch erreichen zu können. Erneut ein Freitagabendspiel sollte Anreiz genug sein, alles zu geben, um sich eine gute Ausgangslage für dem Showdown zu erringen.“

TSV Neustadt - FC Scharbeutz (Samstag, 16 Uhr, Am Gogenkrug)

Dennis Rosenlöcher (FCS): „Der Sieg am vergangenen Wochenende war gut für das Selbstvertrauen, auch wenn die Leistung sicherlich nicht die beste war. In Neustadt treffen wir auf eine Mannschaft, die nach einigen Unruhen während der Hinrunde eine ganz starke Rückserie spielt. Auch deshalb treten wir als klarer Außenseiter auf, wollen uns aber so gut es eben geht auch in Neustadt präsentieren.“

TSV Gremersdorf - TSV Pansdorf II (Samstag, 17.45 Uhr, Bankendorfer Weg)

Ulf Müller (TSV): „In einem richtig schweren Auswärtsspiel wollen wir versuchen, die direkte Qualifikation zur Kreisliga perfekt zu machen. Leider fallen einige Spieler aus oder sind angeschlagen. Mit Ralph Bath können wir nach dem Abgang von Christian Born einen neuen Co-Trainer für die neue Saison präsentieren. Bath trainierte zuletzt die A-Jugend des TSV Neustadt und verfügt über langjährige Erfahrung im Herren- und Jugendbereich. Ich hatte sehr gute Gespräche mit Ralph und freue mich, dass er mir mit seiner Erfahrung in der neuen Saison zur Seite steht.“

MTV Ahrensbök - TSV Lensahn (Sonntag, 15 Uhr, Am grünen Redder)

Shorty Bohnsack (MTV): „Wir haben uns in der Woche ein Ziel gesetzt als Mannschaft und zwar die drei Spiele mit jeweils drei Punkten zu beenden und zu siegen. Wir sind hoffentlich alle frei im Kopf und werden uns reinhängen. Die Mannschaft macht einen guten Eindruck.“

Der Spieltag in der Übersicht:


SG Sarau/​Bosau I
Eutin 08 II
Fr. 19.30 Uhr
SVG Pönitz
TSV Heiligenhafen
Fr. 20 Uhr
TSV Neustadt
FC Scharbeutz
Sa. 16 Uhr
TSV Malente
Oldenburger SV 2
Sa. 16 Uhr
TSV Gremersdorf
TSV Pansdorf II
Sa. 17.45 Uhr
TSV Schönwalde
SG Insel Fehmarn 1
So. 15 Uhr
SV Neukirchen
BCG Altenkrempe
So. 15 Uhr
MTV Ahrensbök
TSV Lensahn
So. 15 Uhr

HL-SPORTS sucht Hobby-Redakteure (m/w)! Du hast Lust über deine Lieblingssportart zu berichten (Text, Foto, Video)? Melde dich per Email "info(at)HLSports.de" bei uns mit dem Betreff: "Bewerbung"

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen OK