Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
25.10.2013, 18:55 Uhr  //  Fußball

Rehden ist Silber, Siegen wäre Gold wert – SVE on Tour

Rehden ist Silber, Siegen wäre Gold wert – SVE on Tour
 Christoph Kugel (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Eichede – Die 4:6-Heimniederlage vom vergangenen Wochenende gegen Eintracht Norderstedt sitzt beim SV Eichede noch tief, doch es bleibt keine Zeit und in einer harten Trainingswoche stellte Coach Oliver Zapel seine Mannen auf den nächsten Gegner ein und der ist auch nicht ohne… Am Sonntag geht es für die Stormarner zum BSV Schwarz-Rehden, der in der aktuellen Regionalliga-Tabelle Platz sechs belegt. „Gegen die mit diversen Ex-Profis bestückte Mannschaft dürfen wir uns nicht erneut defensiv so unsortiert und unkonzentriert verhalten, wie gegen Norderstedt. Nur wenn wir es schaffen, eine stabile Grundordnung auf dem Platz zu halten, können wir bestehen“, so Zapel zu HL-SPORTS im Vorwege der Begegnung. Personell muss er den gesperrten Sebastian Meyer ersetzen. Jakub Heidenreich (Bänderdehnung), Arnold Lechler (Prellung) und Leo Seiler (Adduktoren) sind angeschlagen. Sercan Demirbas fällt mit Bänderriss im Schultergelenk aus. Zapel weiter: „Alles andere als optimale Voraussetzungen also!“ Doch auch das nützt nichts. Hat man doch gerade in Stresssituationen bewiesen, dass man enger zusammenrückt und genau dann für eine Überraschung sorgen kann. Doch Rehden ist die einzige Mannschaft der Liga, die bisher nur einmal verloren hat, das wiederrum zuhause (1:4 gegen Wolfsburg II). So oder so: Ein Sieg wäre Goldwert.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK