Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
26.10.2013, 17:24 Uhr  //  Fußball

FCD mit verdienten Punkt gegen Tabellendritten

FCD mit verdienten Punkt gegen Tabellendritten
 Björn Nehlsen (Bild) rk/svm (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Der FC Dornbreite konnte am Samstagnachmittag im Heimspiel der SH-Liga gegen TSV Altenholz einen verdienten Punkt zu Hause behalten. In einem guten Spiel trennten sich beide Teams mit einem 1:1-Unentschieden. Beide Treffer wurden bereits in der ersten Halbzeit erzielt.

Trotz des Respekts der Lübecker zum Tabellendritten aus Altenholz begannen die Kicker vom Steinrader Damm recht forsch. In der achten Minute setzte sich Benjamin Seebauer auf der rechten Seite gut durch und flankte auf Benito Paz Dias, der in der Mitte den Ball nur nicht richtig traf und am Tor der Gäste vorbeisetzte. Das hätte schon die frühe Führung für den FCD sein können. Diese vergab nur eine Minute später Andre Kalbau, als er alleine vor TSV-Keeper Hüsnü Özdemir auftauchte. Doch statt noch einen Schritt zu gehen, schloss er bereits vor der Strafraumgrenze ab und der Ball flog über das Tor. Die kalte Dusche für die Hausherren in der 23. Minute, als Björn Kastner im Strafraum quer auf Lasse Jensen legte, welcher sich allerdings mit einem klaren Foul an Maximilian Grimm einen Vorteil verschaffte und zum 1:0 für die Gäste einnetzte. Die Dornbreiter protestierten zwar, aber Schiedsrichter Christoph Zamek gab den Treffer für Altenholz. Vier Minuten später war es Malte Ceynowa, der den Ball aus fünf Metern über das das Gehäuse von FCD-Torwart Jan Pekrun drosch und so das sichere 2:0 vergab. Die Hausherren ließen sich aber nicht beirren und kamen wieder zu einem Konter über Kalbau, doch auch hier überhastete der 25-jährige und ließ sich erst nach außen abdrängen und sein Abschluss ging neben das Tor der Altenholzer. Der Ausgleich zum 1:1 kam dann über eine Standardsituation. Eine Ecke von Kolja Schlichte köpfte Bastian Zeh drei Minute vor dem Seitenwechsel ein. Mit diesem Remis ging es dann in die Halbzeit.

Im zweiten Durchgang merkte man den Hausherren klar an, dass sie den Sieg wollten. Zeh (55.) und Kalbau (58./ 83.) hatten den Erfolg auf dem Fuß, doch sie scheiterten vor dem Altenholzer Tor. Glück hatten die Lübecker als Rene Joswig mit einer Doppelchance in der 70. Minute zweimal an Pekrun scheiterte. Es blieb letztendlich beim 1:1, was ein mehr als verdienter Punkt für den FCD bedeutete.

Dornbreites Trainer Gero Maaß sagte nach der Partie zu HL-SPORTS: „Ich bin absolut zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft. Uns hat heute nur der zweite Knipser neben Basti gefehlt.“

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK