Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
Werbeanzeige
25.06.2017, 04:29 Uhr  //  Leichtathletik

Joel Kuluki auf dem Sprung nach oben

Joel Kuluki auf dem Sprung nach oben
 ar (Bild) ar (Text) // www.hlsports.de


Berlin – Erst Gold im Dreisprung (HL-SPORTS berichtete), dann Silber im Hochsprung – Joel Kuluki hat bei den Norddeutschen Leichtathletik-Meisterschaften sein Talent einmal mehr bewiesen. Mit persönlicher Bestleistung von 13,97 m dominierte der Phönixer in der U18 den Dreisprung; im Hochsprung wurde er wenig später Zweiter mit 1,95 m und avancierte so zum erfolgreichsten Lübecker Athleten am ersten Tag der Titelkämpfe in Berlin. Für die dritte Lübecker Medaille sorgte Janina Lange (MTV) mit Bronze im Diskuswerfen (42,77) der Frauen. Im Weitsprung wurde sie zudem Achte mit 5,30.

Die Sprint-Staffel der MTV-Frauen (Finja Rattunde, Leonie Müller, Katharina Kemp, Janina Lange) lief mit 47,73 auf den vierten Platz.

Leonie Müller (MTV) erreichte über 100 m der Frauen nach 12,20 (Vorlauf) und 12,16 (Zwischenlauf) das Finale, in dem sie sich auf 12,11 Sekunden steigerte und so Rang 5 belegte.
Die Titelkämpfe werden heute (25.6.) ab 10 Uhr fortgesetzt.

Das HL-SPORTS-Foto zeigt Joel Kuluki bei den Hallenmeisterschaften Anfang des Jahres in Hamburg.

 


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK