Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
28.10.2013, 15:09 Uhr  //  Fußball

Transfercoup: Brückner verlässt Rapid und wechselt nach Siebenbäumen

Transfercoup: Brückner verlässt Rapid und wechselt nach Siebenbäumen
 Björn Nehlsen (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Siebenbäumen/ Lübeck – Julian Brückner (Foto) wechselt in der Winterpause vom Kreisligisten SC Rapid Lübeck zum Verbandsliga-Vierten Grün-Weiß Siebenbäumen. Nach seinem Transfer vom FC Dornbreite vor der Saison zum SCR erzielte der 26-jährige insgesamt 13 Tore für die Mannschaft vom Kasernenbrink und schließt sich nun seinen alten Kumpels Benjamin „Mini“ Mecker und Diego Gomez Abal, mit denen er schon am Steinrader Damm zusammen kickte. „Rapid ist eine geile Truppe, aber ich wollte die sportlich höheren Ziele in Siebenbäumen nicht außeracht lassen. Die Mannschaft steht auf Platz vier in der Verbandsliga und ich will helfen, dass wir in die SH-Liga aufsteigen. Besonders auf „Mini“ und Gomez freue ich mich“, erklärte der 26-järhige Lübecker seinen Schritt gegenüber HL-SPORTS.
Auch andere Vereine waren an Brückner dran. Dem VfB Lübeck II und auch dem TSV Pansdorf sowie anderen Clubs erteilte er aber eine Absage. Damit endet das Kreisliga-Engagement von ihm mit dem 1. Januar 2014, wo er das gelbblaue Trikot gegen ein grünweißes mit der Nummer 23 eintauscht. Die Vereine haben sich indes schon geeinigt.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK