Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
Werbeanzeige
02.07.2017, 14:03 Uhr  //  Leichtathletik

Gold geschürft in Zittau

Gold geschürft in Zittau
 ar (Bild) ar (Text) // www.hlsports.de

Werbeanzeige

Zittau – Lübecks Leichtathleten haben bei den Deutschen Senioren-Meisterschaften fünf Goldmedaillen und drei Silbermedaillen gewonnen! Für die eindrucksvolle Bilanz sorgten zwei Frauen und zwei Männer des LBV Phönix.

Zbigniew „Speedy“ Sikorski (LBV Phönix) holte in der Altersklasse M35 jeweils Gold über 100 m (11,23) und 200 m in 22,56 Sekunden (HL-SPORTS berichtete).

Nach Silbermedaillen im Kugelstoßen (12,21) und Diskuswerfen (38,18) verteidigte seine Vereinskollegin Mareike Becker im Hammerwerfen der W35 ihren Vorjahrstitel mit 43,40 m und war mit drei Medaillen die erfolgreichste Lübeckerin in Zittau. 

Ralf Mordhorst (Phönix), Vorjahrs-Vizemeister der M40 im Diskuswerfen, gewann am Sonntag Gold mit 50,14 m – und wurde Zweiter im Kugelstoßen mit 14,52 m.

Für den goldenen Abschluss der Frauen-Wettbewerbe sorgte Mirjam Beier. Die Phönixerin siegte in der W45 im Diskuswerfen. Die Vorjahrsmeisterin verbesserte dabei den W45-Landesrekord auf 44,11 m.

Gabriela Kunz (W50, MTV Lübeck) belegte zweimal Rang 7 (100 m in 14,62 und 200 m in 30,50) und wurde Neunte über 400 m in 73,24 Sekunden.

Das HL-SPORTS-Foto zeigt Mareike Becker und Zbigniew Sikorski.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK