Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
30.10.2013, 15:57 Uhr  //  Fußball

Schmidt und Plähn lösen Verträge beim SV Eichede auf

Schmidt und Plähn lösen Verträge beim SV Eichede auf
 Christoph Kugel (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Eichede – Beim SV Eichede II kommt derzeit keine Ruhe rein. Zwei Spieler verlassen den Verein auf eigenen Wunsch. Kapitän Manuel Plähn und Jan-Henrik Schmidt (Foto) streichen die Segel mit sofortiger Wirkung. Auf Nachfrage von HL-SPORTS war zu hören, dass es nichts mit der sportlichen Situation zu tun hat.
Schmidt wechselte im Jahr 2011 vom VfL Tremsbüttel nach Eichede, wo er insgesamt 50 Spiele bestritt und 26 Mal ins Schwarze traf. Nach dem Aufstieg in die Regionalliga trat der 30-jährige etwas kürzer und spielte sporadisch in der SH-Liga-Mannschaft, wo er aber meist über Kurzeinsätze nicht hinauskam. Der Stürmer war maßgeblich am Aufstieg in die Regionalliga beteiligt, denn in 26 Partien schaffte er es auf satte 15 Treffer.
Ebenfalls ist auch Plähn anscheinende zu dem Ergebnis gekommen, seine sportliche Herausforderung bei einem anderen Club zu suchen. Der 26-jährige kam in der Saison 2011/12 von Grün-Weiß Siebenbäumen zu den Stormarnern und bestritt in der laufenden Saison neun Spiele für seinen zukünftigen Ex-Verein.

Der SV Eichede bestätigte indes die Auflösung des Vertrages mit Schmidt. Auch von den Vorhaben des Kapitäns weiß man. Mit Plähn sollen noch Gespräche stattfinden, da es hier anscheinend keine Ausstiegsklausel im Kontrakt geben soll.

Welchem Verein sich beide anschließen, steht indes noch nicht fest. Die ehemaligen Clubs dürften sicherlich hellhörig sein. Beide spielen in der Verbandsliga eine nicht unbedeutende Rolle.

Für Neu-Trainer Björn Manke keine einfache Situation, gleich zwei Akteure zu verlieren. Am Sonntag geht es für die Regionalliga-Reserve vom SV Eichede zu TuRa Meldorf. Die Stormarner stehen zur Zeit auf dem vorletzten Tabellenplatz der SH-Liga.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK