Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
01.11.2013, 18:59 Uhr  //  Fußball

SVE nach drei Niederlagen in Folge nun daheim gegen Meppen

SVE nach drei Niederlagen in Folge nun daheim gegen Meppen
 Christoph Kugel (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Eichede – Gegen den Tabellenvierten muss der Aufsteiger SV Eichede am Sonntag im heimischen Ernst-Wagener-Stadion ran. Inzwischen ist etwas Ruhe beim Aufsteiger der Regionalliga eingekehrt und euphorisierenden Siegen gegen die Nachwuchsteams von Hannover 96, dem Hamburger SV und des FC St. Pauli setzte es zuletzt drei Niederlagen in Folge. Die bisherige Saison war kräftezerrend, das weiß auch SVE-Coach Oliver Zapel: „Ein paar Jungs benötigen dringend eine Erfrischungspause, denn die ersten Wochen haben gezehrt“, sagte er zu HL-SPORTS. Torge Maltzahn und Sammy Güzel sind wieder fit und stehen im Kader. Ebenso ist die Sperre von Sebastian Meyer abgelaufen, so dass auch er wieder parat steht. „Dadurch kommt es eventuell zu einigen Veränderungen in der Startelf“, verriet der 45-jährige vor der Partie gegen die Emsländer. Hierzu hat er natürlich auch einen Ausblick und sagte: „Meppen ist eine der spielstärksten Truppen der Liga. Besonders in der Offensive wirbeln sie an guten Tagen jede Defense auseinander. In diese Partie müssen wir uns vom Anpfiff an reinarbeiten. Es wird brutal schwer. Doch genau so eine Aufgabe brauchen wir auch mal wieder!“
Positive Stimmung wird das verbreiten, denn Meppen ist zur Zeit nicht in Bestform. Zuletzt gab es gegen Rehden und in Neumünster nur Remis und beim Heimspiel gegen Eintracht Norderstedt sogar eine Niederlage.
Anpfiff ist am Sonntag um 14.00 Uhr in Eichede.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK