Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
25.01.2013, 09:27 Uhr  //  Fußball

Lohmühle frei - Revanche aus dem Hinspiel? - Brief des Teams

Lohmühle frei - Revanche aus dem Hinspiel? - Brief des Teams
 Christoph Kugel (Bild) rk/T. Nöllen/ F.Möller (Text) // hlsports.de

Werbeanzeige

Lübeck - Die Platzkommission traf sich heute Morgen um 9.00 Uhr im Stadion Lohmühle zur Platzbegehung und entschied: Es kann heute Abend gespielt werden. Eine enge Entscheidung, da bis gestern noch einige Stellen auf dem Platz mit Eisflächen bedeckt waren, doch kräftige Helfer schippten am Donnerstag den Schnee vom Lohmühlenrasen und lockerte die harten Stellen auf. Die milden Temperaturen in der Nacht und das etwas bessere Wetter taten ihr Bestes. So kann also heute Abend um 19.19 Uhr der Anpfiff zum Aufbruch für den neuen VfB losgehen.

Dann kommt mit dem BV Cloppenburg ein alter Bekannter auf die Lohmühle. Der BVC hat ein durchweg erfolgreiches Jahr 2012 hinter sich. Nach dem Aufstieg aus Oberliga Niedersachsen im Sommer konnte sich die Mannschaft von Trainer Jörn-Uwe Klütz im Mittelfeld der Regionalliga Nord etablieren.

Der Saisonstart des BVC verlief relativ ausgeglichen, denn nach Auswärtsniederlagen gegen St. Pauli (2:4), Wolfsburg (1:5) und Kiel (0:5) folgten jeweils Heimsiege gegen Goslar (5:1), Meppen (2:0) und den VfB (2:0). Danach sammelten die Cloppenburger weiter peux á peux ihre Punkte und am Ende der Vorrunde belegte das Team mit 21 Punkten und 38:42 Toren den 11. Tabellenplatz.

Der BVC setzte in dieser Spielzeit erneut auf seine Tugenden, die ihn bereits in der Oberliga Niedersachsen ausgezeichnet haben. Trainer Jörn-Uwe Klütz und seine Spieler – egal, ob zum Stamm zählend oder in der Reservistenrolle – zeichnete vom ersten Spieltag an die mannschaftliche Geschlossenheit aus.

Auf fremden Plätzen waren die Cloppenburger ein gern gesehener Gast. In den bisherigen acht Auswärtsspielen gab es fünf Niederlagen, ein Unentschieden und nur zwei Siege (2:1 in Neumünster und 3:0 in Wilhelmshaven). Hervorzuheben ist allerdings, dass der BVC die Siege in den letzten beiden Auswärtspartien erzielte. Die Cloppenburger wollen „ihre Serie“ mit einem Erfolg beim VfB fortführen.

Ein besonderes Augenmerk müssen Marheineke, Hartmann und Co. allerdings auf den Angriff der Gäste legen, der aktuell der Viertbeste der Liga ist. Von den bisherigen 38 Saisontoren erzielten Tim Wernke (7) und Rogier Krohne (18) allein 25 Treffer. Krohne ist mit seinen 18 Saisontoren der Toptorjäger der Regionalliga Nord, gefolgt vom ehemaligen Lübecker Deniz Kadah (16).

Im letzten Spiel des Jahres 2012 mussten die Cloppenburger gegen das Nachwuchsteam des FC St. Pauli II eine 0:2-Niederlage hinnehmen. Damit konnte der BVC das mittlerweile siebte Heimspiel in Folge nicht gewinnen. Den letzten Heimsieg gab es Anfang September gegen den SV Meppen.

An das Hinspiel in Cloppenburg hat unsere Mannschaft keine guten Erinnerungen, denn nach der 0:2-Niederlage war der Fehlstart in die Saison 2012/13 perfekt und die Grünweißen waren ohne Punkt und Tor Tabellenletzter.

In den bisherigen sieben Partien zwischen dem VfB und dem BVC gab es für die Grünweißen fünf Siege und nur zwei Niederlagen, bei 20:8 Toren. Auf der Lohmühle konnten die Cloppenburger bisher noch nicht gewinnen. Hoffen wir dass diese Serie auch heute Bestand hat. Beinahe wäre diese Partie gar nicht zustande gekommen: Aufgrund des eröffneten Insolvenzverfahrens beim VfB Lübeck wollten die Niedersachsen die Reisekosten sparen und nicht an die Lohmühle reisen –erst ein VfB-Sponsor verhinderte dies, indem er sich bereit erklärte, die Reisekosten für unseren heutigen Gast zu übernehmen.

Insgesamt sind zwei Tageskassen sind ab 18:30 Uhr geöffnet, hinzu kommt das Servicecenter bereits ab 18 Uhr. Hinterlegte Tickets und Akkreditierungen können im Servicecenter abgeholt werden. Das Servicecenter ist ab 18 Uhr geöffnet. Im Servicecenter gibt es Tageskarten für die weiteren Heimspiele und natürlich auch weiterhin Dauerkarten zu erwerben. Die Stadiontore zur Sparkassen-TRIBÜNE und zur Alten Haupttribüne öffnen um 18:30 Uhr. Die Stehplatzbereiche bleiben geschlossen.
Im Restaurant Tribüne gibt es vor, während und nach dem Spiel leckere belegte Brötchen zu grünweißen Freundschaftspreisen. Auf einem Bildschirm gibt es zudem die Möglichkeit, die Bundesliga live auf SKY zu verfolgen. Jeder Inhaber einer Sitzplatzkarte hat die Möglichkeit, sich am Spieltag im Restaurant Tribüne aufzuhalten.

Als Auflaufeskorte eskotieren die F-Jugend vom SV Viktoria 08 die Grünweißen und die 2. E-Jugend des ATSV Stockelsdorf die Gäste aus Niedersachsen beide Teams an den Händen.

Sven Jablonski wird das Spiel mit seinen beiden Assistenten Mustafa Demirel und Benjamin Koc leiten.

Nach dem Spiel findet die Pressekonferenz im Restaurant Tribüne statt. Alle Restaurant-Gäste haben so die Möglichkeit, den Statements der Trainer zu lauschen.

Die VfB-Mannschaft ist heiß auf das Spiel und trat gestern mit einem offenen Brief an die Öffentlichkeit:

Liebe VfBer, liebe Fans, liebe Lübecker,

in den vergangenen Wochen und Monaten habt Ihr gezeigt, wie sehr Euch der VfB Lübeck v. 1919 e.V. am Herzen liegt. Euer unermüdlicher und stets leidenschaftlicher Einsatz war vorbildlich. Dafür gebührt Euch nicht nur unser Dank, sondern auch unsere aufrichtige Anerkennung.

Wir als Mannschaft werden in den anstehenden Spielen alles dafür geben, dass der VfB Lübeck v. 1919 e. V. auch sportlich mit diesen von Euch vorgelebten Tugenden in Verbindung gebracht wird. Wir können Euch zwar keine Gewähr dafür geben, dass wir jedes Spiel gewinnen. Was wir Euch jedoch versprechen können, ist, dass wir immer zu 100% für den Verein, für die Stadt und insbesondere für Euch einstehen. Wir werden aufopferungsvoll kämpfen und jedem Gegner selbstbewusst die Stirn bieten.

Wir freuen uns auf eine packende und ereignisreiche Zeit mit Euch.

Mit grün-weißen Grüßen

Eure Mannschaft und Trainer

Auch HL-Sports wird dabei LIVE dabei sein und aus dem Stadion berichten. Wie schon bei den letzten Highlights der Region (Hallenmasters, Nordcup, Masita-Cup, Intersport-Profimarkt-Wintercup, Handball, Eishockey oder anderen Sportarten).
Ab 19.00 Uhr gibt es für alle, die nicht ins Stadion kommen können einen Live-Ticker direkt über HL-Sports.de bzw. über die Facebook-Fanpage http://facebook.com/HLSportsNews

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK