Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
04.11.2013, 14:33 Uhr  //  Volleyball

Mit Sieg gegen Heide den zweiten Tabellenplatz gesichert

Mit Sieg gegen Heide den zweiten Tabellenplatz gesichert
 Jens Lorenzen (Bild) Jens Lorenzen (Text) // www.hlsports.de


Wahlstedt - Mit einem 3:1 Sieg gegen den MTV Heide konnten sich die Damen der Volleyballmannschaft des SV Wahlstedt am 4. Spieltag zunächst den zweiten Tabellenplatz in der Landesliga sichern. Leider zeigte man im zweiten Spiel gegen den TSV Vorwärts Hademarschen eine schlechte Leistung und verlor deutlich mit 0:3. Die Wahlstedter Damen kamen gut ins erste Spiel und konnten sich mit einer Angabenserie von Vanessa Finnern gleich mit 6 Punkten von Heide absetzen. Immer wieder konnte man mit starken und platzierten Angaben den Gegner unter Druck setzen. Am Ende konnte man den Satz mit 25:20 für sich entscheiden. Zum zweiten Satz wechselten die Gäste auf einer Position und zeigten sich fortan stabiler in der Annahme. Mit einer besseren Annahme wurde natürlich auch der Angriff besser. Das Team leistete im 2. Satz keine gute Abwehrarbeit und spielte zu hektisch, so dass dieser deutlich mit 16:25 an Heide ging. Im folgenden 3. Satz zeigte sich das Team konzentrierter in der Abwehr. Insbesondere Corinna Weißmann und Josephine Zabel zeigten viele gute Abwehraktionen und retteten einige Bälle. Trotzdem hatten die Gäste zum Satzende hin einen 4-Punkt-Vorsprung, da die Wahlstedter Damen im Angriff nicht konsequent die Punktechance suchten sondern zu zögerlich agierten. Melina Polzin brachte Wahlstedt dann mit einer Angabenserie wieder heran (19:19). Gleichzeitig agierte man im Angriff endlich wieder mutiger und damit durchschlagskräftiger. Gerade Laura sicherte zum Ende hin mit guten Angriffsaktionen  über die Diagonalposition den Satzgewinn mit 25:22. Im vierten Satz zeigte sich Heide entmutigt. Die Gäste wackelten wieder in der Annahme und machten viele Fehler. Die Wahlstedter Damen spielten jetzt souverän auf und zeigten keine Schwäche mehr. Der Satz ging deutlich mit 25:15 an Wahlstedt. Nachdem man mit diesem Sieg den zweiten Tabellenplatz sicher hatte, wollte man gegen den tabellenmäßig zwar schlechter dastehenden aber stärker eingeschätzten TSV Vorwärts Hademarschen alles versuchen um auch hier mindestens einen Punkt mitzunehmen. Es wurde schnell deutlich, dass man gegen diesen Gegner einen guten Tag bräuchte um bestehen zu können. Leider zeigte die Mannschaft gegen einen guten Gegner eine schlechte Leistung. Nach dem erfolgreichen 1. Spiel fehlte im Spiel der Damen die notwendige Leidenschaft um sich aus dem Leistungstief zu befreien. Jannette versuchte alles um die Angreiferinnen entsprechend in Szene zu setzen aber eine schlechte Annahme- und Abwehr-Leistung machte dies unmöglich. Die Gäste gewannen verdient deutlich mit 3:0 (16:25, 23:25, 15:25). In zwei Wochen (Samstag, den 16.11.) spielen die Damen ab 15 Uhr  bei der TG Rangenberg (9.).


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK