Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
19.08.2017, 09:02 Uhr  //  Football

Cougars-Headcoach vor Abstiegsfinale: „Schießen uns selbst in den Fuß“

Cougars-Headcoach vor Abstiegsfinale: „Schießen uns selbst in den Fuß“
 mra (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Für die Lübeck Cougars geht es am kommenden Sonntag um 15 Uhr bei den Rostock Griffins (Hinspiel 14:27) um alles oder nichts. Die Berglöwen sind Tabellenletzter und müssen bei den Mecklenburgern unbedingt gewinnen. Doch vielleicht ist bereits am Vortag alles vorbei, denn wenn die Konkurrenz aus Bonn (bei Spitzenreiter Potsdam) und Paderborn (beim Tabellenvorletzten Essen) gewinnt, ist der Abstieg aus der GFL2 schon vor den letzten drei Spieltagen für die Cougars besiegelt.

Headcoach Andre Schleemann sagt: „Im Hinspiel war es ein Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften. Rostock hat einfach weniger Fehler gemacht. Wer weniger Fehler macht, wird auch dieses Spiel gewinnen. Unser Hauptproblem ist dieses Jahr einfach, dass wir immer einen Weg finden, uns selbst in den Fuß zu schießen. Deswegen muss jetzt schon viel zusammenkommen, dass wir die Liga noch halten. Aber ich verspreche, wir werden Vollgas geben und die Saison vernünftig zu Ende spielen.“

Große Hoffnungen haben viele Fans nicht mehr und so könnte es einer der bittersten Tage in der Geschichte der Lübecker Footballer sein, die womöglich ab Montag für die Regionalliga planen könnten. Verlieren die Berglöwen in Rostock, ist es Realität.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK