Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
05.11.2013, 17:11 Uhr  //  Fußball

Koops fällt aus – Plähn zu GWS – Plant Salhi Abschied?

Koops fällt aus – Plähn zu GWS – Plant Salhi Abschied?
 Christoph Kugel (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Eichede – Im Regionalligaspiel des SV Eichede am vergangenen Sonntag verletzte sich der wieder in die Viererkette gerückte Simon Koops in der 78. Minute und musste ausgewechselt werden. Der Verdacht einer Zerrung bestätigte sich nicht, stattdessen trug der 22-jährige einen Muskelfaserriss davon und wird die nächsten drei Wochen ausfallen. „Wie das passiert ist, wissen wir selbst auch nicht. Er hat wohl eine unglückliche Bewegung gemacht und das Ergebnis ist natürlich bitter für alle“, sagte Oliver Zapel als Cheftrainer  der Stromarner zu HL-SPORTS.

In der Personalplanung für die weitere Zeit dürften die Stormarner demnächst für ihre SH-Liga-Mannschaft, nach dem Weggang von Jan-Henrik Schmidt und Manuel Plähn in der letzten Woche, einen weiteren Abgang zu verzeichnen haben. Laut Informationen von HL-SPORTS soll es bei Zakaria Salhi (20) eine Luftveränderung geben. Der Verein wollte dieses nicht bestätigen. Salhi selbst äußerte sich wie folgt gegenüber HL-SPORTS: „Wir werden sehen was passiert.“ Der 20-jährige war erst Mitte September zum SVE zurückgekehrt, da sein Wechsel nach Algerien aufgrund einer fehlenden Spielverlegung nicht klappte.
Plähn, der inzwischen bei Grün-Weiß Siebenbäumen anheuerte sagte: „Ich hatte in Eichede mit einem Aufstieg unter Andy Gahrleitner zwei tolle Jahre. Jan Voigt und Marco Kalcher von GWS haben sich aber schon lange um mich bemüht und nie locker gelassen“, meinte der Mittelfeldspieler. Damit bestätigte sich die Vermutung von HL-SPORTS, dass der 26-jährige wieder zu seinem alten Verein zurückwechselt. Neben Julian Brückner (SC Rapid Lübeck) schon der zweite Neuzugang für die Lauenburger zum Winter.



Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK