Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
06.11.2013, 12:13 Uhr  //  Eishockey

Option gezogen: Kevin Lavallée bleibt bei den Freezers

Option gezogen: Kevin Lavallée bleibt bei den Freezers
 HARDT/Hamburg Freezers (Bild) Freezers (Text) // www.hlsports.de


Hamburg - Kevin Lavallée bleibt bei den Hamburg Freezers. Der DEL-Klub zog am Montag die Option auf eine Vertragsverlängerung bis zum Ende der Saison 2013/2014. Der 31-jährige Verteidiger war während der Vorbereitung auf die laufende Spielzeit von den Kölner Haien zu den Freezers gewechselt.

„Kevin hat sich hier nahtlos eingefügt und sich sowohl im Training als auch in den Spielen als verlässlicher Verteidiger präsentiert“, so Sportdirektor Stéphane Richer. „Er macht uns in der Breite stärker, spielt nahezu fehlerfrei und grundsolide. Auch aufgrund der vielen Verletzung in der Defensive war es für uns keine Frage, mit Kevin zu verlängern.“

„Ich freue mich natürlich über diese Nachricht“, so Kevin Lavallée. „Mir macht es großen Spaß, hier zu spielen. Das Team harmoniert super. Jetzt will ich meinen Teil dazu beitragen, dass wir unseren Aufwärtstrend auch nach der Länderspielpause fortsetzen!“

In bislang 18 DEL-Partien für die Freezers lieferte der 14-fache Nationalspieler zwei Assists. Vor seinem Wechsel nach Hamburg absolvierte Lavallée für Kassel, Augsburg, München und Köln 200 DEL-Partien, in denen er neun Tore und 31 Assists erzielen konnte. Zudem nahm er für die DEB-Auswahl an zwei Weltmeisterschaften teil.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK