Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
06.11.2013, 13:26 Uhr  //  Eishockey

Maronese vor Rückkehr nach Timmendorf

Maronese vor Rückkehr nach Timmendorf
 Nina Cathrin Sulzer (Bild) cs (Text) // www.hlsports.de


Timmendorfer Strand - Das Aufatmen beim EHC Timmendorfer Strand geht weiter. Nachdem es schon bei Kenneth Schnabel Entwarnung wegen seiner Verletzung gab, gibt es nun auch gute Nachrichten von Kult-Verteidiger Jeff Maronese, der gesund auf gepackten Koffern sitzt.

Die Vorbereitung absolvierte Maronese bereits komplett bei den Beach Boys, ehe er nach dem ersten Vorbereitungsspiel gegen Hamm Anfang Oktober nach Kanada reiste, um sich nach seiner Krebs-Diagnose operieren zu lassen. Nun ließ Maronese aus Kanada verlauten, dass er gesund sei und die Ärzte grünes Licht für eine Rückkehr aufs Eis und nach Deutschland gegeben hätten. Maronese trainiert aktuell in seiner kanadischen Heimat und wenn alles gut läuft, dann wird er schon beim nächsten Heimspiel am 15.11. gegen die Harzer Falken auf dem Eis stehen.
Voraussetzung dafür ist aber, dass die nötige Transferkarte (1.300 Euro) bezahlt werden kann, bei der aktuell die genaue Finanzierung unklar ist.

Klar ist auch, dass entweder der Schwede Pontus Levaniemi oder der Kanadier Rob Labute bei einer Rückkehr ihren Platz auf dem Eis gegen einen auf der Tribüne eintauschen müssten.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK