Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
08.11.2013, 13:02 Uhr  //  Volleyball

LT-Volleyballerinnen wollen wieder punkten

LT-Volleyballerinnen wollen wieder punkten
 Olaf Wegerich (Bild) M. Kalms (Text) // www.hlsports.de


Lübeck - Nach der ernüchternden Ausbeute mit einem mageren Punkt in den letzten beiden Spielen, wollen die Volleyballerinnen um Mannschaftskapitänin Mandy Präfcke ihr Punktekonto endlich wieder aufpolieren.
Zum dritten Auswärtsspiel geht es am Samstag nach Rostock in die OSPA-Arena in der die LT-ler gegen Warnemünde um 16:00 Uhr antreten.
Verzichten müssen die Lübeckerinnen in der Begegnung auf Daniela Krohe eine der beiden Zuspielerinnen der „LT-Zwölf“, auf Annika Senkpiehl und auch auf Clara Hiller.

Nach dem Satzgewinn in Neustadt-Glewe und einem Spielverlauf in der jede der Mitgereisten ihren Einsatz erhielt, zeigen sich die Mädels optimistisch und selbstbewußt. Ziel in dieser Vorbereitungswoche war und ist, die Konstanz in dem Bereich Block-Feldabwehr zu verbessern und auch aus Notsituationen effektive Angriffsleistung abzurufen. Weiterhin war gezieltes Aufschlagtraining ein Schwerpunkt, um die notwendige Härte und Qualität, die in der Dritten Liga über Sieg und Niederlagen entscheiden zu stabilisieren.

Warnemünde, die mit drei verlorenen Spielen und einem Punkt auf dem achten und vorletzten Tabellenplatz stehen, dürfen jedoch nicht unterschätzt werden. Die vier Abgänge, die Warnemünde zu verzeichnen hatte wurden mit zwei Neuzugänge aus den eigenen Reihen zum Teil kompensiert.

Obwohl die Lübeckerinnen bereits vor zwei Jahren in ihrer ersten Regionalligasaison gegen Warnemünde angetreten sind, ist auch diese Mannschaft des SV Warnemünde eines der vielen unbekannten Teams in dieser Saison. Ein Grund mehr wachsam zu sein.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK