Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
15.09.2017, 16:24 Uhr  //  Leichtathletik

LAC Lübeck: Ein Bekenntnis zum Spitzensport

LAC Lübeck: Ein Bekenntnis zum Spitzensport
 Wolf-Rüdiger Boyens (Bild) PM LAC Lübeck (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Ein neuer Verein will die Leichtathletik hierzulande beleben, den Spitzensport fördern und attraktive Veranstaltungen bieten. In der Hansestadt ist der Leichtathletik-Club Lübeck gegründet worden. Als ein Einsparten-Verein will der LAC Lübeck „über Lübeck hinaus Marken setzen“, so Initiator Uwe Mundt, der gemeinsam mit Harald Rösch und Arno Reimann den neuen Verein in der Diele vorgestellt hat.

Als Aktive, Trainer, Funktionäre und Organisatoren sind die drei seit Jahrzehnten mit der Leichtathletik verbunden und gemeinsam haben sie ein Ziel: Spitzensport in der Leichtathletik in Lübeck zu prägen - Rösch als 1. Vorsitzender, Mundt als 2. Vorsitzender, Reimann als Vorstand Medien.

Zuspruch hat das Trio in den wenigen Tagen seit Gründung des Vereins am 30. August 2017 bereits erfahren. Für den Schleswig-Holsteinischen Leichtathletik-Verband (SHLV) erklärte Präsident Wolfgang Delfs: „Ein Verein, der den Leistungsgedanken in den Mittelpunkt stellt, ist immer gut für uns.“ Eckart Gribkowski, Vorsitzender des Kreisleichtathletik-Verbandes Lübeck schlug in die gleiche Kerbe und sagte in der Pressekonferenz: „Wir haben bisher in Lübeck Stadtteil-Leichtathletik, die wenig Unterstützung hat. Da ist es gut, wenn nun Kräfte gebündelt werden.“

Pito Bernet, Vorstandsmitglied im Turn- und Sportbund der Hansestadt Lübeck, begrüßte im TSB-Domizil den neuen Verein als Nummer 142 in der Liste der Lübecker Sportvereine.

Timon Kolterjahn, bürgerliches Mitglied im Schul- und Sportausschuss der Lübecker Bürgerschaft, begrüßte ausdrücklich das angekündigte Engagement des neuen Vereins, in den Schulen Lehrer und Schüler mit neuen Wettbewerben für die Leichtathletik begeistern zu wollen.

Gut zwei Dutzend Mitglieder zählt der LAC Lübeck bereits, darunter sind fünf Trainer und einige Athleten, die jüngst mit dem LBV Phönix Deutscher Mannschaftsmeister in der M30 wurden. „Wir betreiben jedoch keine aktive Abwerbung“, unterstrichen Rösch, Mundt und Reimann, die zuvor beim LBV Phönix engagiert mitgewirkt haben.

Die Wettkampf-Saison für den LAC Lübeck beginnt am 1. Januar 2018.

Das HL-SPORTS-Foto von SHLV-Pressewart Wolf-Rüdiger Boyens zeigt – von rechts - das LAC-Trio Uwe Mundt, Harald Rösch und Arno Reimann

 


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK