Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
08.11.2013, 23:20 Uhr  //  Fußball

Keine Alibis mehr für Spieler – FC 95 in Malchow zum Siegen verdammt

Keine Alibis mehr für Spieler – FC 95 in Malchow zum Siegen verdammt
 Jens Upahl (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Schönberg – Nach der Trennung von Axel Giere und Thorsten Grümmer am Mittwoch steht nun ein anderer Mann an der Linie des FC Schönberg 95, der sein Handwerk neben und auf dem Platz versteht. Sven Wittfot (Foto) hat mit zwei Bundesligapartien für den Hamburger SV, sowie über 300 Regionalliga- und Oberliga-Einsätzen genug Erfahrung nun das Ruder rumzureißen. Der Druck, der bisher von der Mannschaft zum größten Teil ferngehalten wurde ist nun da und das ausgerechnet gegen den Tabellenletzten Malchower SV, denn gegen diesen geht es am Samstag im Kellerduell der Oberliga Nordost. „Nach den Ereignissen in dieser Woche ist den Spielern das letzte Alibi genommen worden. Die Mannschaft muss nun in Malchow beweisen, dass sie das Format hat in der Oberliga zu bestehen und jeder einzelne kann dabei zeigen, das er das Trikot der Maurine-Kicker zu recht trägt.“ Eindeutige Worte des 38-järhigen sportlichen Leiters, der zusammen mit Torwarttrainer Sven Schmidtke und Co-Trainer Jürgen Rohloff nun vorerst das Sagen in Schönberg hat. Die Gastgeber konnten in der aktuellen Saison schon einmal nach 90 Minuten jubeln und das haben sie den Grünweißen voraus. Im Heimspiel gegen Fürstenwalde schaffte es Fogel in der letzten Minute, den Siegtreffer für den Tabellenletzten zu erzielen. Vier Punkte hat der MSV auf dem Konto – der FCS fünf. Egal, wie die Schönberger es anstellen, aber es muss ein Sieg her. Das Wittfot die Mannschaft komplett umkrempelt ist nicht zu erwarten, jedoch könnte Gabor Ruhr ins Tor zurückkehren, war doch der 25-jährige in der letzten Saison der große Rückhalt des Teams, der in bestimmten Situationen vielleicht erfahrener reagieren könnte, als Denis Klassen, der in insbesondere in der letzten Partie gegen Luckenwalde beim 1:3 nicht immer ganz glücklich aussah. Aufgrund von Krankheiten konnten Sahid Wahab und Rene Gradert gar nicht oder nur bedingt trainieren. Ansonsten haben sich bisher alle Spieler fit gemeldet. Anstoß ist um 15.00 Uhr im Malchower Waldstadion.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK