Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
11.11.2013, 08:50 Uhr  //  Eishockey

Drittes Spiel, dritter Sieg: Beach Girls weiter ungeschlagen

Drittes Spiel, dritter Sieg: Beach Girls weiter ungeschlagen
 Sabrina Weed (Bild) cs (Text) // hlsports.de


Hamburg/Timmendorfer Strand - Die Frauen-Mannschaft der SG EHCT06/Hamburger SV 1b verteidigt ihre Tabellenführung und bleibt auch im dritten Spiel der Saison ungeschlagen. Gegen den SV am Salzgittersee gab es einen knappen, aber verdienten 1:0-Erfolg (0:0, 0:0, 1:0).

Von ersten Bully an sahen die rund 30 Zuschauer in der Eishalle Stellingen eine flotte und schnelle Partie, bei der Salzgitter körperlich etwas besser war, die Beach Girls aber mit besserer Technik und besserer Schlittschuharbeit dagegen hielten. Auf beiden Seiten ergaben sich Torchancen, doch sowohl Andrea Detmers bei den Beach Girls wie auch die im Herrenbereich erprobte Daniela Berkenthin bei Salzgitter hielten ihren Kasten sauber. So ging es mit 0:0 in die erste Pause.

Im zweiten Drittel erspielten sich die Beach Girls eine leichte Überlegenheit, konnten aber zunächst keine großen Chancen erspielen. Dafür hatte dann Nina Korff die Riesenchance für Salzgitter, doch ihr platzierter Schuss in der 28. Minute landete an der Latte. Den Nachschuss konnte Detmers dann parieren.
Doch auch die Beach Girls hatte eine richtig dicke Gelegenheit, als Fenja Burmeister einen Pass an der Mittellinie abfing, allein aufs Tor zuging, um dann aber doch an Berkenthin zu scheitern. Ihr Schuss war zu hoch und zu unplatziert, um die Salzgitter-Torfrau zu schlagen.
Doch diese Gelegenheit war der Startschuss für eine Schlussoffensive der SG im Mittelabschnitt und die Stürmerinnen hatten eine Reihe guter Gelegenheiten. Die Beste hatte Urda Pahl, als sie 30 Sekunden vor Drittelende einen Abpraller nur knapp verpasste. „Da war der Stock wohl zu kurz“, scherzte Beach Girls-Coach Lutz Wagner auf der Bank. Somit stand auch nach 40 Minuten der Spielstand bei 0:0.

Mit viel Elan und mehr Spielanteilen gingen die Beach Girls in das letzte Drittel. Viele gute Torchancen waren jetzt da, doch immer wieder war bei Daniela Berkenthin Endstation.  Salzgitter konnte sich nur selten befreien und schwächte sich dann in der 50. Minute selbst, als ihre beste Spielerin Nina Korff wegen Meckerns eine Disziplinarstrafe absitzen musste.
Als dann Salzgitter in der 52. Minute in Unterzahl geriet, schlugen die Beach Girls zu. Knappe 60 Sekunden später brachte Yvonne Klehr die Scheibe in Richtung Tor, Svea Willmann legte ab zu Urda Pahl und die musste zur Freude der Zuschauer nur noch die Kelle hinhalten und traf zum 1:0.
Und die Beach Girls setzten nach, doch gleich zwei gute Chancen wurden von Lara Jürgens und Fenja Burmeister vergeben.
In der Euphorie der Führung vergaßen die Frauen aber das Verteidigen und so ermöglichten sie Salzgitter in den Schlussminuten gleich mehrere gefährlicher Konter. Doch Torfrau Andrea Detmers machte zunächst die Chance von Reupke mit einem starken Fanghandsave zu Nichte und auch 30 Sekunden später reagierte „Poldi“ stark und vereitelte eine Chance von Nina Berkenthin.
40 Sekunden vor dem Ende hatte Salzgitter die letzte Chance auf einen Punktgewinn, doch ein Schuss von Yvonne Haas strich am Tor vorbei.
Die letzte Chance der Partie hatte Lara Jürgens für die SG, aber auch sie brachte die Scheibe nicht im Kasten unter.
Am Ende war die Erleichterung dann spürbar: mit viel Einsatz holen sich die Beach Girls den 1:0-Heimerfolg, auch wenn man die Schlussminuten viel zittern musste.

Mit dem dritten Sieg im dritten Spiel verteidigen die Beach Girls die Tabellenführung in der 1. Damenliga Nord und können entspannt in die Pause bis zum nächsten Spiel gehen. Zum Jahresabschluss 2013 fahren die Beach Girls am 07.12. zu den Wild Hornets nach Erfurt.

Statistik
1:0 Pahl (53. Minute/Überzahl)

Strafen: SG EHCT/HSV  4 – Salzgitter 6 +10 Korff

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK